Botschaften vom All-Einen Gott [Nr. 6] Warum fĂŒhlen sich die Transformations- und Erwachens- Prozesse so intensiv an?!

Gott: “Wir sind in Wahrheit alle Diener der Liebe. Um sie zurĂŒckzufĂŒhren, wo ĂŒberall sie bisher noch fehlte.”

SpÀtere ErgÀnzung im Jahr 2024: Dieser Text ist noch immer ziemlich aktuell und sehr hilfreich, weil Gott eh allgemeiner und zeitloser antwortet/e als wie ich meine Frage/n stell[t]e.

Ich: Liebe/r All-Eine! Eigentlich wollte ich dich nach einem zweiten Teil zum Thema Heilung, bezĂŒglich der damit mit dir möglichen Wunderebene dahingehend fragen. Doch ich fĂŒhle, dass so viele von uns spĂŒren, es sich so anfĂŒhlt; dass es dieses Jahr irgendwie ganz schön “an das Eingemachte” gehen wird/könnte. Deswegen die Bitte an dich dazu etwas zu sagen. Und das mit der Heilung dann beim nĂ€chsten Mal.

Gott: Hmmm schöne, mitfĂŒhlende Frage. Es geht im Kern um das Überwinden der Illusionen. Denen ihr so lange Zeit anheim gefallen seid. Denen ihr immer wieder so großen Glauben schenkt, weil das Gesamtsystem so stark darauf programmiert ist. Und ich möchte euch diesbezĂŒglich erst einmal ehren, fĂŒr all die reiche Arbeit, die ihr dahingehend leistet. Denn viele von euch spĂŒren, dass es ihnen bereits viel besser gehen wĂŒrde, wenn sie an einem harmonischeren Ort leben könnten. Doch ihr habt euch hingegeben und zur VerfĂŒgung gestellt. Unendlich viele Leben und Inkarnationen, sowie auch dieses Leben. Und auch bei vielen, wo es noch unbewusst ist, verhĂ€lt es sich so. Auch jene möchte ich ebenso unermesslich ehren. Wir sind alle Diener, ich bin ein Diener, Jesus war ein Diener. Wir sind in Wahrheit alle Diener der Liebe. Um sie zurĂŒckzufĂŒhren, wo ĂŒberall sie bisher noch fehlte. Und wir sind alle Sieger der Liebe. Lasst euch das immer wieder gesagt sein. Das die Liebe bereits schon lĂ€ngst gesiegt hat. Und es jetzt nur noch Restspuren sind; wie sich das Alte, Schwere und nicht mehr Dienliche beiseite schiebt und in die Wandlung geht.

Auch wenn es wahrlich auch noch heftig ist. Denn es wehrt sich, weil es nichts anderes als die Abwehr und die Ablehnung kennt. Es weiß noch nicht um die Liebe, kann es nicht fĂŒhlen und deswegen auch nicht wissen. Es ist etwas anderes, ĂŒber die Liebe zu sprechen oder sie Tatsache zu fĂŒhlen. Deswegen ist MitgefĂŒhl so wichtig, auch wenn es an manchen Stellen, wo es besonders haarig ist, sehr schwer fĂŒr euch erscheint. Doch ich werde euch immerdar dabei helfen, euch dazu befĂ€higen und dazu ermĂ€chtigen. Euch die Kraft und Weisheit dazu geben. Und euch immer wieder einladen, es nicht mehr alleine zu tun. Sondern auf unsere Verbindung immer bewusster zuzugreifen und sie zu nutzen. Den Frieden von mir, der alle menschlichen Vorstellungen ĂŒbertrifft. Denn dies ist das einzige Allheilmittel fĂŒr alles und jeden. Und alles andere wurde ja bereits ausprobiert, hinweg durch alle Zeiten. Und hatte auch alles seine Berechtigung, entsprechend seiner Zeitenenergie und Lernprozesse. Aber die wirklich bedingungslose wertfreie Liebe voller NeutralitĂ€t, dazu braucht es einfach höhere Energien, höhere Ebenen und Hilfe, welche euch jederzeit zur VerfĂŒgung stehen. Und auch die Auflösung von allen noch bestehenden Resonanzen, wiederum aus unendlich vielen Leben zusammen bestehend in euch. Und deswegen ist es so gewaltig und groß und viel, was auf einmal geschieht. Weil ihr alle Zeiten und Ebenen zugleich wandelt und heilt. Und in das eine neue goldene Zeitalter hin, transformiert, schiebt. Um das sich alles vereinigt, was jemals getrennt voneinander erschien.

Und wahrlich so vieles habt ihr bereits dahingehend vollbracht. Und ist aber auch noch immer notwendig. Denn es geht niemals nur um einen einzelnen Mensch, es geht immer um das Einheitswesen, was die vollendete Heilung und Erlösung empfĂ€ngt und zulĂ€sst. Und deswegen ist auch das Zulassen so wichtig. Sich immer weniger zu wehren gegen das was ist. Denn das was sich wehrt ist immerwĂ€hrend nicht echt. Und damit meine ich nicht das gesunde Grenzen setzen, sondern wirklich genau das was ablehnt und sich fĂŒr etwas Besseres hĂ€lt. Was euch immer mal wieder geschieht, weil dies eine grundlegende AbwehmenschanismusfunktionalitĂ€t in euch ist, die euch vor Schmerz schĂŒtzen möchte. Doch auch hier bin ich es, der es wirklich vollbringt und ist. In euch, alles von dir nimmt, was dir nicht mehr dienlich ist, in jedem Moment, wo du bereits dazu bist. Und so könnte ich noch unendlich viel darĂŒber reden und erzĂ€hlen. Doch geht es in der Essenz immer um das, wie eh und je: Angst oder Liebe, Illusion oder Wirklichkeit, Unruhe oder Frieden. Will sich all dies wieder bewusst zu dem Einen verbinden, der einen unendlich hingegebenen Liebe, welche alles integriert. Und auch nichts mehr als getrennt von sich selbst akzeptiert, um des Friedens Willen. Des echten Friedens. Denn könntet ihr all eure Informationen all eurer Inkarnationen sehen, wĂŒrdet ihr vor Demut und TrĂ€nen vergehen. Ist es einfach offenbar, dass es keinen Angreifer oder Opfer gibt. Das sich alles kreiste und abwechselte, unendlich lange Zeit. In sich wiederholenden Schlaufen der Zeitzyklen und Parallelen, um hierher zu mĂŒnden, wo ihr jetzt steht. Und um zu sagen, ja egal was noch kommen mag, ich entscheide Frieden. Ich entscheide Liebe. Ich entscheide, ich entscheide, ich entscheide mich fĂŒr den Sieg der Liebe. In jedem einzelnen Moment. Werft alles in eine Waagschale. Meine Waagschale.

Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverĂ€ndert/ungekĂŒrzt, mit der folgenden, deutlichen Quellenangabe: https://www.katharina-sieglinde-soreia-helmich.de

Möchtest du dir eine persönliche Botschaft und/oder Antwort von Gott fĂŒr dich (schriftlich) durchgeben lassen? LINK

Oder beratende UnterstĂŒtzung in der Vertiefung deiner Beziehung und eigenen Kommunikation mit Jesus Christus oder/und Gott? 📞 LINK

Mit lieben GrĂŒĂŸen und besten WĂŒnschen
Katharina Sieglinde Soreia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert