Gespräche für meine Kinder [1] Wie verstehst du Selbstwert? Und was dient dazu ihn wahrhaft in sich spüren zu können?

Selbstwert ist das Zulassen des Gefühls und Bewusstseins sich von mir lieben zu lassen.

Ich: Lieber Gott, ich habe bezüglich des Selbstwertes einige spannende Erkenntnisse und Erfahrungen mit dir machen dürfen. Und habe jetzt die Idee, dass dieses Thema auch für viele andere Menschen besonders hilfreich wäre. Und hoffe, dass ich gut genug beiseite treten kann, um dich nochmal unvoreingenommen sprechen lassen zu können. Was magst du bitte Hilfreiches für alle dazu sagen? Wie verstehst du Selbstwert? Und was dient dazu ihn wahrhaft in sich spüren zu können?

Gott: Selbstwert ist das Zulassen des Gefühls und Bewusstseins sich von mir lieben zu lassen. Es gibt auch viele andere Wege die wundervoll sind, doch diese sind Stückweise oder Stufenweise und können auch Unterwegs teilweise falsch verstanden werden. Denn in der Dualität neigt Ihr zu den Polarisationen von Unterhöhung und Überhöhung, um dann nach und nach in die Mitte zu gelangen. Wenn du direkt zu mir kommst, ist das der kürzeste Weg, denn ich habe dich erschaffen, und weiß deswegen auch am Besten und auch differenziertesten wie wundervoll du bist. Und sobald und umso mehr du dies wieder spüren kannst, kommt dadurch eine absolute Gewissheit deiner Herrlichkeit, die ich von Anfang an in dir sah und immer sehen werde. Ich lasse mich nicht blenden und lasse dich aber auch nicht in deinem selbstgemachten Versteck. Ich sehe und verstehe dich so wie du wirklich bist. Und niemand kann an meiner Meinung rütteln, dass du wunderbar bist.

Ich: Das bringt mich gleich zum Nächsten, wie es so phänomenal oft mit dir ist. Ich glaube Ideen zu haben, dabei hast du mich schon längst wieder einmal so bemerkenswert gelenkt. Es ist einfach immer mehr eins. Und ich danke dir immer wieder unermesslich dafür! Und genieße es und diese immer stärker werdende Gewissheit unermesslich. So nun zur zweiten Frage, da kommt mir und sicher vielen.: Aber was ist mit all meinen und/oder unseren Unzulänglichkeiten? Du sprichst ja oft so, als wenn wir garkeine hätten? Wie können wir da mit uns selbst, aber auch mit all unseren Gegenübern diesbezüglich am Besten umgehen?

Gott: Also ich weiß schon darum, aber ich lenke meinen Fokus nie darauf, sonst wäre ich nicht mehr der, der ich bin. Ich bin die Wirklichkeit und damit du auch, weil wir niemals wirklich getrennt sind. Und alles andere ist, wie ihr es schon so oft schon gehört habt, eine Illusion der ihr sooo viel Glauben schenkt. Wenn ich euch alle wieder dazu in die Lage versetzen dürfte es und alles wieder wie ich zu betrachten, zu fühlen und zu verstehen, sähe die Welt in weniger Zeit vollkommen anders aus. Vollkommene Harmonie, denn alles was geschieht ist schöpferisch. Auch eure Urteile. Es ist natürlich wichtig zu unterscheiden, um angemessen handeln zu können. Aber als Mensch zu glauben zu wissen was in einem anderen Menschen vor sich geht ist einfach anmaßend. Ihr habt sehr, sehr viele Ideen aus euren vielen vergangenen Erfahrungen, welche ihr dann auf andere rüberlegt. Und dies hindert euch dann daran neue, andere Erfahrungen zu machen. Aber auch euer Gegenüber legt ihr dann in eine gewisse Begrenzung fest. Diese ist nicht ultimativ, weil es noch viele weitere Eindrücke von wiederum anderen gibt. Aber es ist wichtig und hilfreich immer mal wieder locker zu lassen und loszulassen, was ihr alles zu Wissen glaubt. In die Demut zu gehen, dass ihr sehr vieles nicht wisst, fällt euch sehr schwer. Und das ist alles o.k., ich tadel euch nicht, sondern ich bin einfach klar, ehrlich und direkt, weil auch du mich sehr klar und ehrlich frag/te/st. Ich weiß, dass du Katharina Soreia keine Scheu davor hast es direkt zu hören und weiterzugeben, weil du es als einen der schnellsten Wege erkannt und lieben gelernt hast. Und nicht mehr beziehungsweise immer weniger bereit bist die Energie der Kränkung ernst zu nehmen, weil das was hierbei (in Gesprächen mit Gott) gekränkt ist, das ist was vergehen möchte, und in Wahrheit hinderlich ist. Und so lade ich auch euch alle dazu ein bereit zu sein für große Veränderungen, vollkommen neue Blickwinkel, und mutig zu sein, wenn ihr in dieser Serie weiterhin weiterlesen möchtet. Wenn euer Herz euch dafür Impulse setzt. Mut die Veränderungen willkommen zu heißen ist ein großer Schlüssel. Und wenn es in welcher Form und welchen Gefühlen auch immer in dir und deinem Körper vibriert ist dies ein Zeichen dafür, dass du dich stark von mir berühren lässt und dich nach mir sehnst. Und das macht mich sehr glücklich, denn ich liebe jeden einzelnen von euch unermesslich. Und freue mich sehr darüber, wenn ihr euch immer freier macht, dafür wie ich wirklich bin. Und wie einfach es wirklich ist, auch wenn euer Verstand euch wieder und wieder und immer wieder anderes glauben machen möchte. Öffnet euer Herz ganz weit und seid bereit immer weiter zu gehen, egal was da komme. Ich bin bei dir und versichere dir, dass nur das Wahre übrig bleiben wird und alles andere vergehen. Denn ihr habt gewählt und ich habe euch unendlich lange Zeiten gerufen zu mir zurückzukehren. Und auch wenn es für euch wie eine Ewigkeit erscheint, ich bin hier, ich bin hier, ich bin hier. Und werde es immer sein. Und umarme einen jeden von euch mit all meiner Liebe. Und ihr braucht wirklich keinerlei Angst zu haben, denn ich bin die Liebe, mein liebstes Kind.

Vielen Dank für’s lesen! Hast du eine Frage hierzu oder eine Neue für eine der nächsten “Gespräche für meine Kinder” oder Videos? Oder/und was inspiriert oder bewegt Dich an diesen Worten am meisten?! Hinterlasse gern einen Kommentar!

Oder… entsteht des weiteren demnächst ein Telegramgruppenkanal wo ich (per hauptsächlichen Sprachnachrichten) ein bis zweimal die Woche hilfreiche Informationen und Energien für deinen ureigenen Weg zu Jesus, Allvater und Allmutter weitergeben werde. Wofür du dich bereits per E-Mail oder folgendem Kontaktformular voranmelden kannst. Diesem Telegramgruppenkanal kann zum Kennenlernen vier Wochen lang kostenfrei beigetreten werden. Und läuft darüber hinaus, wenn du bleiben magst, auf Basis eines von dir frei wählbaren Geldbetragausgleichs pro Monat weiter fort. (Kein Abo, aber auch keine Almose, und vollkommen auf der Basis von bedingungslosem Vertrauen meinerseits. Sowie auch wirklich keinem Problem, falls und/oder wenn du wieder gehen mögen solltest, oder auch später wiederkommen etc.. In Vertrauen und Freiheit.) (-:

Mit lieben Grüßen und besten Wünschen
Katharina Sieglinde Soreia

E-Mail: gelbgold@katharina-sieglinde-soreia-helmich.de

Kontaktformular:

    Dein Vorame (Pflichtfeld)

    Dein Nachname (Pflichtfeld)

    Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff (Pflichtfeld)

    Deine Nachricht

    captcha

    Bitte gib den Code zum Spamschutz ein

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Genaue Informationen zur Art der Daten und Speicherdauer erfährst du unter Datenschutzerklärung.

    Gratis Fernenergieübertragungstage

    Möchtest Du kostenfrei, gelegentlich an einem 24 h Fernübertragungstag mit der Energie eines Lichtwesens wie zum Beispiel Mutter Maria, Engel Chamuel, Saint Germain teilnehmen? Und zudem von meinen neuesten Inspirationen per Blogartikel, Channelings, Podcastfolgen, Videos und aktuellen Angeboten erfahren? Dann lasse Dich gern darüber informieren!

    Du kannst deine Eintragung jederzeit wiederrufen. Dazu findest du am Ende jeder Mail einen Abmeldelink. *Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Homepage einverstanden. Genaue Informationen zur Art der Daten und Speicherdauer erfährst du in der Datenschutzerklärung.: LINK

    Ich bestätige mit dem Klick auf den "Ja gern! Ich bin einverstanden." - Button, dass ich Informations-E-Mails von Katharina Sieglinde Soreia Helmich erhalten möchte!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.