Springe zum Inhalt

person-1039148_960_720 (2)
Viele fragen immer mal wieder danach was die beste Energie-Technik zur Wunscherfüllungsmanifestation ist. Dazu gibt es schon einiges zu sagen, doch was mir immer wieder auffällt fern ab aller verschiedenster Technikvariationen. Wie oft machst/erlaubst Du Dir Jene die Du schon gehört und/oder gefühlt für Dich als stimmig befunden hast genussvoll im Einklang und Freude mit Deinem inneren Kind? Es hat ganz viel mit erlauben zu tun, wie oft erlaubst Du Dir Momente Zeit für Dich zu nehmen und Deine Zukunft zu träumen? Sowie die Energiewellen der Geschenke die zu Dir kommen wollen wirklich im Herzen anzunehmen? Der allerdienlichste, innerliche Beginn ist alles dafür zu tun und/oder loszulassen um Deine Selbstliebe ausdehnen zu können. Denn der Grad Deiner Selbstliebe bestimmt wieviel Wunscherfüllungsfülle zu Dir ankommen und sich in Deinem Leben Dir wiederspiegeln kann. Wieviel gönnst Du Dir und wo glaubst Du heimlich noch das Du es gar nicht verdient hast?! Bist Du reich in Deiner Selbstliebe geworden wird Dir auch jegliche Energietechnik in Leichtigkeit reiche Spiegelungen der Wunscherfüllungen in Dein Leben bringen.

Kurz/Inspiration: Was ist die beste Energie-Technik zur Wunscherfüllung / Manifestation?!

Setze Dich dabei nicht unter Druck sondern nutze die Augenblicke der schönen Gefühle die manchmal von selbst im Alltag auftauchen, wenn Du etwas inspirierendes in den Medien gesehen hast, ein Lied gehört hast das Dich in der Seele berührt hat, Du die Wärme der Sonnenstrahlen spürst und so weiter.... und dehne diese Momente aus und fülle Sie und Dich dann energetisch mit allem was Dein Herz Dir sagt.
Ab einem bestimmten Bewusstseins- bzw. Selbstliebe- Zustand funktioniert einfach jede Technik ob man nun ich Ich bin - Sätze spricht oder ins visualisieren geht, oder...., weil es bereits wie schon in einem ist. Vielmehr ist es aber für den generellen Weg des bewussten Schöpfer- Sein -lernens wichtig es sich alles vor allem im Fühlen in einer großes Erlaubnis ohne Grenzen vorzustellen. Wie fühlst Du Dich dann? Umso mehr Du aus Deinem wahren Herzens wünschst um so mehr von all dem kann dann auch wirklich bei Dir "einsickern" und "fest"/materiell werden. Gehe in Deinen Wünschen soviel und so oft wie möglich in die Details. Eine schöne Wohnung z.B. kann echt vieles sein. Wie ist das Licht in Deiner Wohnung, wenn es viele Zimmer sein sollen - wieviele, wenn ein Balkon mit dran sein soll - was für einer und mit was für einem Ausblick, wie sind Deine Nachbarn, wie sind die Einkaufsmöglichkeiten drum herum und und und. Wie auch in den materiell konkreten alltäglichen Angelegenheiten ist die innere Klarheit ein sehr beschleunigender und alles erleichternder Motor.
Inspiration: Was ist die beste Energie-Technik zur Wunscherfüllung / Manifestation?!

Und jetzt wird es mal wieder gleichzeitig auch ein wenig paradox. Denn auch empfehle ich neben der detaillierten Klarheit es auch gleichzeitig noch doch auch ein kleines bisschen mehr "Gott" oder der Quelle (in Dir) selbst zu überlassen. Gern will der Verstand manchmal nach oder beim wünschen auch so einiges hinterfragen (und kann damit den idealen, leichten Fluss unterbrechen) wie z.B.: "Ist das jetzt wirklich aus meinem Herzen? Ist das nicht doch zu viel oder zu wenig? Ist das überhaupt in meinem Seelenplan vorgesehen und damit im Einklang? Das ist doch jetzt aber doch zu unrealistisch oder? Oh das wird aber bestimmt ganz, ganz schwer und anstrengend in der Umsetzung, überleg Dir das lieber nochmal?" Insgesamt geht es ja auch um eine ko-kreieren also nicht nur Gott macht mein Schicksal und ebenfalls muß ich auch nicht im anderen extrem immer alles alleine machen sondern das Schönste kommt nach meinem Gefühl dabei heraus wenn es wirklich zusammen "gemacht" wird. Denn die göttliche Energie hat im Kern ja dann doch immer noch aus der höheren, übergeordneten bzw. breiteren Intelligenz heraus einen weiteren Blick als ich selbst der/die es immer von klein auf gelernt hat in facettenreichen Grenzen zu sehen, zu denken und zu fühlen. Und so ist das Manifestieren für mich persönlich sehr viel, mehr entspannter geworden seitdem ich immer ein bewusst gewähltes "göttlich" im fühlen, denken und/oder sprechen dazu nehme. Also statt "Ich bin gesund/Gesundheit" = "Ich bin göttliche Gesundheit". Ich bin und lebe in/im göttlichen Reichtum." (-:

Also es sozusagen in eine klarer Ausrichtung bis ins Detail regelmäßig tun ohne es mit Druck zu hinterlegen, es aus dem hier und jetzt mit dem inneren Kind geschehen- und gleichzeitig auch wieder los- lassen. Und da das alles zusammen im gewohntem dualen denken einem wie lauter Gegensätze in EINem vorkommen kann passt hier vielleicht zusammenfassend am besten das Wort Hingabe/hingeben... Gib Dich inbrünstig selbstliebend Deinen wahren Lebensträumen hin. (-:

Wenn Du eventuell eine Telefonberatung = Coaching, Unterstützung und Tipps zur Anwendung Deiner ureigenen Schöpferkraft buchen möchtest klick gern HIER zum Angebot dessen.

 

Ich freue mich über Deine Meinung! Welche Erfahrungen hast Du gemacht?! „Leave a Reply“

Vielen Dank für’s mich lesen!😊Mit lieben Grüßen und Besten Wünschen
Eure Katharina Sieglinde Soreia

2015_0208_1431_32 (2)

Fast jeder Mensch, auf seinem individuellen Weg der Bewusstwerdung hat schon eine oder mehrere Phasen der erhöhten Sensitivität in sich erlebt. Manchmal sogar so stark das man sich fragte „Was ist bloß mit mir los?“. Und inzwischen kennen wir fast alle die stetige Antwort der Quelle auf all unsere Fragen: „Vertraue, alles was sich in Deinem Leben auch zeigt und wie auch immer Du es momentan aus Deiner persönlichen Sicht wahrnimmst, vertraue darauf, dass sich die Wogen immer wieder glätten werden und alles, wirklich alles, wenn Du eine Weile später zurück schaust, zu Deinem Besten geschehen ist. Ja wir sind allesamt göttliche Wesen auf Erden, doch befinden wir uns zugleich auch weiterhin und immerdar auf dem Planeten der stetigen Weiterentwicklung und des Lernens. Und ich behaupte mal ganz „frech“, auch Hohe Meister wie Jesus hatten in manchen Momenten kurze Zweifel was wohl der nächste angemessenste Schritt sein könnte. Doch Sie haben sich dann auch sehr schnell, ganz einfach immer wieder weiter entschieden. Immer wieder, Tag für Tag, Moment für Moment, haben Sie in sich Selbst vertraut und sich dann immer wieder von Neuen entschieden. Trotz eventuell aufsteigender Bedenken, Widerstände oder Zweifel immer weiter für das Wahre und Gute, die innere Stimme des Herzens entscheiden. Häufig ereilen uns diese intensiven, sensiblen Phasen genau dann wenn wir feststellten: Die letzte Zeit war ja auffallend schön, wahrscheinlich habe ich gerade einen großen Schritt nach vorn gemacht. Doch dann plötzlich nehme ich besonders intensive Gefühle war, die ich gar nicht so recht benennen kann, irgendwie wie traurig, wütend oder leer?!

Häufig haben wir gerade in solchen Momenten wieder eine neue Ebene und höhere Stufe unseres Weges betreten!

Und daran muss sich erst einmal, dass gesamte Energiesystem, der Körper, das Emotionale, das Mentale, unsere innere und äußere Welt neu gewöhnen. Alte Muster von denen wir paradoxer Weise nichts mehr wissen, weil wir sie entlassen haben, sind als Erinnerung noch gespeichert und doch sind die Resonanzpunkte in denen sie sich verbanden verschwunden, neue Frequenzen öffneten sich. Wir betreten Bereiche in uralte, brandneue Schwingungen von umfassend, breitgefächerten Gefühlswelten. Wahrscheinlich gibt es hunderte von sich leicht unterscheidenden Wahrnehmungen und feine Nuanceunterschiede in zum Beispiel in dem Gefühl, dass wir Harmonie nennen. Vielleicht fühlen wir in diesem einem Moment der intensiven Gefühle ganz einfach eine Leere in uns. Doch vielleicht ist es gar nicht diese „alte“ Leere, wie wir Sie bisher erfahren haben, vielleicht ist eine ganz neue, frische Leere. Weil wir wirklich etwas sehr Wesentliches nicht mehr Dienliches von unseren Schultern losgelassen haben. Und nun ist dieser Platz in uns plötzlich ungewohnt leer, darauf „wartend“ dass wir ihn nun mit völlig neuen Erfahrungen, fern ab unsere alten Muster füllen. Mit Kraft oder der Energie von kleinern Wundern, wie das Lächeln des sonst so grummeligen Nachbarn von Oben, Freude, Neugier und Mut. So schenkt uns diese erhöhte Sensibilität immer weiter und intensiver werdende Wahrnehmungen und Erfahrungen. Zum einen in dem so genannten positiven Sinne, erhöhte Liebesfähigkeit und Euphorie, die Bewusstwerdung des Zaubers „der kleinen Dinge“ wie das leuchtende Gänseblümchen am Wegesrand. So eben auch in der scheinbar gegenteiligen Wahrnehmung, Überreaktionen der Sinne wie .z.B. Unerträglichkeitsgefühle bei bestimmten intensiven Gerüchen, plötzlich auftretender Weltschmerz, Gefühle von allgemeiner Reizüberflutung im Alltag bis hin zu kurzzeitigen Verwirrungszuständen, in Situationen die wir bisher ganz selbstverständlich gemeistert haben.

Eine Form, der in diesen Phasen unterstützenden Möglichkeiten ist die Energiearbeit. Sie be/wirkt harmonisierend und erleichtert auf einfache, freudvoll, effektive Art und Weise die ganzheitliche Stabilisierung des Seins. Ein Heiler oder Lichtenergiearbeiter ist tief damit vertraut, in Deinem Energiefeld zu lesen, um Dein Gesamtenergiefeld individuell zu stärken, zu balancieren und anzuheben. Und Dich dabei zu unterstützen Deinen momentanen Weg zu erleichtern und/oder Deinen Prozess zu beschleunigen, genau so wie es in diesem Moment richtig und gut für Dich ist.
Ein wesentlicher Aspekt der Energiewirksamkeit ist auch der Einfluss des so genannten kollektiven Feldes. Das kollektive Feld ist die Summe aller festgesetzten und dadurch sehr dicht gewordenen Gedanken-, Gefühls- und Glaubensmuster der gesamten Menschheit, die Beispielsweise in einem Wohnraum wie Berlin sehr geballt wirksam sind und viele nicht dienliche und enge Glaubensmuster wie z.B. : „Das Leben ist schwer und ein ewiger Kampf, „Nur wenn Du hart arbeitest kannst Du etwas erreichen“, dies ist nicht möglich, das ist nicht möglich, Angst vor Krankheiten u.s.w. enthalten kann. Und in uns, somit, umso bewusster und sensibler wir durch unsere Durchlässigkeit werden, in uns einfließen und unser Sein „schwer“ machen können. Und so können manches Mal unangenehme Gedanken und/oder Gefühle in uns kreisen, die im eigentlichen Sinne nicht mehr die Eigenen sind. Hier ist es Schritt für Schritt wichtig, dass Unterscheiden zu lernen, was wirklich das Eigene ist und was man "nur" aufgenommen hat. Um sich dann aus diesem Unterscheidungsbewusstsein heraus regelmäßig zu reinigen. In Bezug zur Reinigung gibt es vielerlei Techniken die man ganz nach eigener Individualität für sich wählen kann. Zum Beispiel räuchern, regelmäßig bewusstes Baden, Sauna- oder Schwitzhütten- besuche und vieles mehr. Oder die Wahl für eine energetischen Aura- und Lichtkörperreinigung treffen. In einer energetischen Reinigungsbehandlung kann all dies losgelöst, losgelassen und in Liebe transformiert werden. Und die Klärung wird sehr deutlich spürbar. Man wird wieder man Selbst, Herr/in der eigenen Gedanken und Gefühle und des Selbst bestimmten Erlebens. Durch dieses Fühlbarwerden des Unterschiedes, des ungeklärten und geklärten Seins fällt es wesentlich leichter, sich täglich von Neuem dafür zu entscheiden aus dem kollektiven Gedankenfeld herauszutreten, um sich dann aus dieser Klarheit und entstandenen Kraft mit jedem Atemzug von Neuem für die wohltuende Neutralität der bedingungslosen Liebe allen Wesen und Dingen gegenüber zu entscheiden. Unabhängig und frei von jeglichen äußeren Erfahrungen und Begebenheiten.

Die einfachste, schönste und wahrscheinlich allerbeste Lösung in all solchen intensiven Momenten ist das Hören auf die eigene, innere Stimme. Sie sendet zu jedem Zeitpunkt Impulse und wir können sie wahrnehmen wenn wir uns die Selbstliebe und den Augenblick der Zeit dafür nehmen. Unsere innere Stimme, unser Herz und unsere Seele sind immer in uns. Das deutliche Erkennungmerkmal Ihrer Sprache ist: Ihre Impulse sind immer erhebend, entspannend, beflügelnd, belebend. Häufig sind es scheinbar sehr banale, sanfte oder unlogische Dinge, wie bitte, bitte lass uns jetzt endlich ausschlafen, ich möchte heute so gern hellgrüne Kleidung tragen, lass uns doch diesen lustigen Film noch einmal anschauen, ruf doch mal wieder „…..“ an. Oder auch, nun lass uns doch endlich diese Papiere ausfüllen, dann brauchen wir darüber nicht mehr nachzudenken und können etwas Anderes machen.
Doch ganz sicher ist für mich: „Sensibilität ist eine ganz wundervolle Kraft, nämlich die Kraft der Liebe, die Kraft der Quelle, und Deiner einzigartigen Vollkommenheit
– die Kraft DEINER Seele.

Vielen Dank für’s mich lesen!😍 Mit ultimativ – freien, inspirierenden, lieben Grüßen
Katharina Sieglinde Soreia

Blog- Artikel: "HELLSEHEN" (Du glaubst Du kannst das nicht!?) (-:Jedes Menschenwesen trägt ganz und gar ureigene, wundervolle und spezifische, in Deiner und der jeweiligen, einzigartigen Essenz geprägte Fähigkeiten in sich! Irdische sowie so genannte Höhere.  Und sehr Viele wünschen sich von Herzen, das helle Sehen, z.B. das Sehen der "anderen", unendlichen Welten. Auch hierin sagt mir mein Gefühl das eigentlich Jeder schon einmal etwas hell gesehen hat und doch sagen so Viele von sich das Sie dies nicht können. Für mich ist es eigentlich in jedem Menschen energetisch erkennbar, das das es in unterschiedlichen Intensitäten Jeder kann, tat oder tut. Doch manchmal wird z.B. wenn alle mal in einer Runde erzählen "sollen" was sie gerade bei der Meditation oder Ähnlichem gesehen haben, es so ausgedrückt: "Ich habe nur grün gesehen." oder "Ich habe nur ein Blatt gesehen." NUR?????????????!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!    Wichtig hierbei ist wirklich das Vertrauen zu sich Selbst und dem Leben auszudehnen, zu beabsichtigen und sich zu manifestieren. Und in einem Grün können so viele kosmische Download-Informationen enthalten sein, das es Einem ganz und gar schwindlig werden könnte, würden sie sich augenblicklich aus- entpacken....lach... Die Farbe Grün ist unermesslich geliebt und geehrt und geheiligt wie alles in dieser Welt, genau so wie es ist. Was auch unterstützend sich immer wieder von neuem zu erinnern wichtig ist, ist das die Fantasie und Wirklichkeit das Eine sind, daher brauchst Du Dich nicht darum zu sorgen ob es "nur" Fantasie war. Je nach Deiner eigenen, innerlichen Klärung ist aber wiederum auch in Deinen Bildern der "Lichtfaktor" fühlbar und somit ist es auch möglich Bilder zu sehen die aus Deinem Verstand entsprungen sind. Doch dies ist mit etwas Ehrlichkeit zu sich selbst ganz gut fühlbar und/oder erlernbar, ob dieses, Dein Bild jetzt wahrhaftig schwingt oder eher nicht so ganz. Ein Beispiel möchte ich Dir gern noch geben. Wenn ich jetzt zu Dir sage, stelle Dir doch bitte mal Deine Traumfrau oder Deinen Traummann    vor. .......................................................................................... Dann hast Du doch gewiss innerlich etwas in Dir gesehen oder?    Vielleicht war es nur ganz kurz oder Du würdest es jetzt eigentlich nicht mit "gesehen" ausdrücken. Doch wenn ich Dich nun bitte, mir diese vielleicht auch nur sehr kurze Frequenz des Gefühls-Bildes zu beschreiben und Du Dir auch wirklich ein paar Minuten Zeit dafür nimmst, dann könntest Du mir doch gewiss ein paar, mehrere Dinge und weitere Details beschreiben... Und dieses, Dein Bild wie zeitlos besuchen und immer genauer und detaillierter beobachten und weiter beschreiben............................ So und nun stelle Dir bitte einen Zwerg aus Deinem Lieblingswald oder Park oder Naturort vor.   ... Oder Den der gerade jetzt auf Deiner Schulter sitzt!....kicher...

Vielen Dank für’s mich lesen! 😍 Mit ultimativ – freien, inspirierenden, lieben Grüßen
Katharina Sieglinde Soreia

Blog- Artikel: Mit den Tieren sprechen?! Tierkommunikation

Es kann sich aber natürlich auch "aufregender" gestalten.... oder gar für sich Selbst glaubhafter oder "überzeugender", das es wirklich möglich ist. Mein persönlicher, einstiger Neu-Wieder-Einstieg in die Kommunikation mit den Tieren war so. Ich ging einst mit einer Freundin an einem kleinen Flusslauf spazieren und wir beschlossen uns an einer kleiner Brücke niederzusetzen, als eine Entenmutter mit ihren Jungen gegen den Strom in unsere Richtung geschwommen kam. Plötzlich sah mich die Mutter immer wieder an und fing aufgeregt an zu schnattern, so deutlich das ich aufmerksam wurde und mir auffiel das dort wo wir saßen eine kleine Stufe wie ein Mini-Wasserfall von Menschenhand angelegt worden war an dem es Ihr unmöglich wurde mit ihren Kleinen empor- und weiter zu- kommen und auch an den dortigen Flussseiten waren kleine Betonmauern gezogen, so das Sie auch nicht einfach am Land weiter konnten. Etwas verunsichert ob Sie nun wirklich mich meinte, mit einer Bitte zu Ihr helfen und auch zugleich wie und was ich jetzt überhaupt genau machen könnte, erklärte ich ihr innerlich und zeigte ihr mit meiner Hand, das etwa hundert Meter zurück keine Mauer an Rand hochgezogen ist, wo Sie eventuell über das Land die Hürde nehmen könnten. Allerdings erklärte ich Ihr auch, das dort dann aber auch die Brücke kam, die Sie überqueren müssten, wo die Menschen und auch Hunde langliefen. Und so schwammen Sie erst einmal zurück und ich überlegte noch ob ich eventuell aufstehe und ihr Schutz an der Brücke leiste und mit auf die Hunde achte. Doch dann rutschte ich wieder mehr in das Unbewusstsein und der Verstand erzählte mir, das das doch merkwürdig auf die anderen Menschen wirken könnte und so unterhielt ich mich mit meiner Freundin weiter und vergaß oder verdrängte wohl, das gerade eine Ente mit mir gesprochen hatte. Doch ein paar Minuten später kam Sie "plötzlich" wirklich mit Ihren Jungen an mir (und der Brücke) vorbeigelaufen und hüpfte schnurstracks hinter dem kleinen Wasserfall wieder in das Flüsschen und schwamm wieder mit ihrem ganzen Mut und Ihrer Kraft entgegen des Stromes weiter. Ich war richtig perplex und schämte mich auch, das ihr ihr nicht doch den konkreten Schutz gewährt hatte und war aber vor allem so beeindruckt von diesem Mut und der klaren Absicht dieser kleinen, großen Entenmutter, das mir regelrecht die Worte fehlten!♥...Wie auch die Tiere ihren Alltag meistern und manches mal voller klarer Fokussierung die Wunder bewirken. Ja ich war beeindruckt und auch völlig verzückt und geehrt, das mich eine Ente um Hilfe gebeten und wirklich mit mir gesprochen hatte und auch wurde mir klar das ich Ihnen durch meinen Herzenswunsch Ihnen zu helfen, doch wenigstens einen energetischen Schutz gegeben hatte...

Vielen Dank für’s mich lesen!😍 Mit ultimativ – freien, inspirierenden, lieben Grüßen
Katharina Sieglinde Soreia

Manchmal habe ich das Gefühl das die Erwartungen bei manch Einem sehr hoch sind. (-;  Und dann wird es vielleicht ausversehen und Verwechslung mit "Banalität" in ein "Ich kann das nicht verpackt". (-:

www.katharina-sieglinde-soreia-helmich.de

Mein Gefühl sagt mir mit großer Sicherheit das, das Jeder kann! ! !

Heute lag ich in der Sonne und ein Spatz setzte sich zu mir und sagte: "Hallo ich grüße Dich!" Und ich:"Oh, ich grüße auch Dich! Ich freue mich unermesslich das Du mich ansprichst und möchte dies noch viel öfter erleben und mich immer mehr dafür öffnen. Noch viel, viel mehr! Der Spatz (übrigens eine Sie): "Oh ja das wäre sehr schön, gern komme ich dann öfter zu Dir! Ich freue mich über jeden einzelnen Menschen der sich mehr öffnet und ihr seid auch schon sehr viel mehr geworden. Das macht uns alle sehr glücklich." Ich: Danke, Danke, danke, ich fühle mich Dir so verbunden und mich so geborgen wenn die Sonne so lacht und wir hier von Angesicht zu Angesicht plauschen können." Der Spatz: "Ich danke auch Dir, ich fühle mich gerade auch ganz wunderbar....., so jetzt hüpfe ich mal weiter. Bis in Balde Du Liebe. Ich: "Ja viel Freude wünsche ich Dir noch, bis in Balde."

Das Einzige was natürlich wirklich wichtig ist um seine Fähigkeiten wieder erneut intensiver wahrzunehmen zu können ist: Seine Liebesschwingung zu erhöhen...nature

Vielen Dank für’s mich lesen!😍 Mit ultimativ – freien, inspirierenden, lieben Grüßen
Katharina Sieglinde Soreia

"NATURWESEN/TEIL 1." Praktische Tipps wenn Du den Wunsch trägst mit den Wesen der Anderswelt Deinen Kontakt zu vertiefen.

Hauptsächlich geht es mit den Naturwesen darum, das man Sie ernsthaft aus dem Vergessen der Menschen wieder in uns selbst erweckt. Mit unserer respektvollen Aufmerksamkeit, Liebe und Tat und Herzendankbarkeit. Das man Sie auf kreative, aktive Weise wieder als einen wundervollen, wichtigen Teil des Lebens akzeptiert, ehrt, wertschätzt und bewusst einlädt. Am Besten geht dies mit Deinem inneren Kind zusammen. (-: Sie z.B. bei Deinem Wirken oder Meditationen allein oder in Gruppentreffen oder beim Energiewirken für die Erde wirklich (laut oder innerlich) mit anrufst und Sie mit in die Mitte oder den Kreis nimmst oder andere aktive Zeichen dahingehend setzt. Sie möchten uns von Herzen gern bei allem was wir sind und wirken unterstützen aber auch in Deinem Alltag, wie beim aufräumen und klären in Deiner Wohnung (-; oder dem Pflegen Deines Gartens oder Deiner Balkonpflanzen und auch in der Manifestation Deiner Wunscherfüllungen und vielem mehr! Eine Idee ist das Beispiel, das man die in den Filzkleidchen mit dabei hat, oder symbolisch Kuschel-Figuren, Gibs-Figürchen oder Ähnliches, Ihrer Form "aufstellt", damit sich Ihr Licht in der Materie immer intensiver und "eingeladener" verankern kann. Wer von uns hatte als Kind nicht ein Kuscheltier oder Ähnliches von dem man das Gefühl hatte das man es wirklich mit seiner eigenen Liebe, tatsächlich zum Leben erweckt hat. Auch kann man zu Hause oder bei solch einem Treffen extra Edelsteine oder extra, energetisierte Edelsteine hinlegen und/oder Speisen oder gar einen Altar eröffnen. Speisen auch nach Gefühl am Besten fein schwingende Dinge. Das größte Highlight "vor ever" bleibt wahrscheinlich Honig oder Honigbrot, aber auch gerade für manch einen Zwerg, Kobold oder Gnom Obst-Wein oder -Likör wenn man welchen hat. Dann natürlich Obst, Gemüse, sanfte Kräuter, bunte Speisen, Süßspeisen (Puffmais) oder gar eigene Ernte, einfach in sich hinein horchen was man gerade so da hat und Ihnen auch gefallen könnte. Auch auf dem Altar oder den bei Einem seienden Wesen etwas vom Spaziergang mit zunehmen freut Sie gerade in der Wohnung sehr (ein Stein, ein Blatt, eine kleine Wurzel, alles was Dich wie kurz anblinkt). Oder man kann auch einen festen Ort in der Natur eröffnen an dem man Sie begrüßt und ehrt, oder beim spazieren gehen, mit dem inneren Kind seine Gaben verteilen. Der altbekannte Reis tut es auch, oder Glitzer, oder so genannter Tand, oder Geschenkbänder für die Elfen in die Bäume und Büsche hängen. Zu Hause auch wiederum für die Elfen alles was im Wind klingt oder tanzt, Windspiele, Feen mögen leuchtende Murmeln, doch bei den Feen ist es angemessen darauf zu warten das Sie zuerst den Kontakt zu Einem aufnimmt. Es ist wie bei allem Anderen auch sehr gut und wichtig das ein Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen entsteht! Weiterhin mögen Sie alle möglichen Klänge die den Elementen ähnlich sind und wiederum in der Wohnung natürlich Blumen, Pflanzen und Düfte. Viele von Ihnen wünschen sich Eleuaenergie (Heilenergie) und fast alle sind immer dabei wenn wir tanzen, feiern und singen! ! ! Auch alle Tierwesen, Krafttiere und Wasserwesen sehnen sich nach unserem Respekt und unserer Liebe.... Und auch wenn Du noch am Anfang stehen solltest diesen Kontakt wieder einzuladen und Dich eventuell noch ein wenig komisch dabei fühlen solltest, wird eines der ersten, sicheren Zeichen, das Sie wirklich da sind, Deine steigende Lebensfreude sein, denn diese mögen Sie am liebsten mit und in uns stärken.

Vielen Dank für’s mich lesen!😍 Mit ultimativ – freien, inspirierenden, lieben Grüßen
Katharina Sieglinde Soreia