Springe zum Inhalt

Ein paar Worte zum JETZT in dem Thema Ausdruck, Worte und Sprache/n.

Ich weiß es geschieht gerade so viel auf einmal in mehreren Ebenen aber gerade in letzter Zeit auch unter anderem besonders in den Feldern des Ausdrucks, der Sprache/n und Worte. Sie werden frei! <3 Wir werden noch freier! Jedes einzelne Wort, jeder Satz hat so unendlich viel Kraft und Schöpfermacht. Und wenn einzig nur noch der Herzatem der Wahrhaftigkeit darinnen und dahinter wär... Es entstünden unendlich viele bunte, energetische Zauberfäden die sich in/mit der Materie, mit dem Leben selbst, der/unserer Welt verknüpfen und sich immer weiter und positiver und intensiver auswirken (würden)!

Blog- Artikel: Ein paar Worte zu dem Thema Ausdruck, Worte und Sprache/n.

Aber auch in dem Mut der liebevollen Kritik und/oder des sich trauens seine "scheinbar" andere Art und Sichtweise wirklich zu zeigen und des sich trauens keinen, einzigen Wortimpuls mehr zu unterdrücken entstehen gerade sehr viele Öffnungen und Wunder.... des gleichzeitigen gemeinsamen immer stärker spüren könnens der Einheit und ursprünglichen Verbundenheit trotz der manchmal begrenzenden Wörter. So viele Illusionen von Erfahrung von Trennung entstehen in meiner Weltsicht und Beobachtung aus Missverständnissen durch Prägungen die das Hören und Verstehen des eigentlich Gesagten häufig individuell färb(t)en. Doch bleibt man konsequent in jedem jetzt, von Neuem in dem Mut der Ur-Absicht von Liebe und Frieden so lange weiter zu sprechen und/oder auch zuzuhören bis es "durch" ist, entsteht einzig nur noch Klarheit, Erlösung und die Erinnerung an die Essenz der Liebe darinnen, in allem und jedem. Die wenigsten möchten oft bewusst verletzen. Wenn wir uns persönlich kennen würden und ich hätte genau jetzt den Mut Dir etwas zu sagen was ich als wichtig empfinde und wo ich erahne das es gleichzeitig auch sensibel in Dir/für Dich sein könnte. Und würde ich es tun und hinten dran ein: Das bedeutet aber nicht das ich Dich nicht Liebe" ran setzen. Würden es/das gewiss Viele aus diesen alten Erfahrungen und Prägungen nicht gehört haben können. Denn wenn es in den Bereich der Angst und dem Schmerz aus einstigen vergangenen Erfahrungen eindringt ist es häufig wie ein entstehen eines kleinen "Aussetzers" wie ein "ver-rauschen" das, das scheinbar Negative im fühlen und erfahren ausversehen durch unbewusste Mechanismen größer als das "ich Liebe Dich" werden lässt.

Blog- Artikel: Ein paar Worte zu dem Thema Ausdruck, Worte und Sprache/n.

Daher lasst "es" uns zur Brücke alle gemeinsam so oder so ähnlich, so oft wie möglich hinten anfügen und gleichzeitig innerlich stark in solchen Momenten ausstrahlen bis es alle wieder integriert wissend spüren können. Ewiglich, hinter allem, wirklich allem, jedem Wort und jedem Satz steckt (oder versteckt) ist ewiglich die Liebe oder die Angst vor dieser Liebe... Lasst uns frei werden... und uns gegenseitig heilen. Und die Liebe in jedem unserer Worte wiederfinden....

Blog- Artikel: Ein paar Worte zu dem Thema Ausdruck, Worte und Sprache/n.

Es gibt ja die "Metapher" vom einstigen >Turmbau zu Babel<. "In denen die Theologen das Turmbau-Vorhaben als Versuch der Menschheit, Gott gleichzukommen werten. Wegen dieser Selbstüberhebung bringt Gott den Turmbau unblutig zum Stillstand, indem er eine Sprachverwirrung hervorruft, welche wegen unüberwindbarer Verständigungsschwierigkeiten zur Aufgabe des Projektes zwingt und die daran Bauenden aus dem gleichen Grunde über die ganze Erde zerstreut."

Doch nun genau jetzt kommt wieder eine Neue, ur- uralte Schwingung Tag für Tag "wie fast von selbst" immer stärker werdend in uns/alle Menschen zurück/hinein. Wir wollen nicht mehr künstlich, unerreichbar gleich Gott sein sondern spüren im Unterschied zu vielleicht "damals" in gesunder Natürlichkeit immer mehr unsere Göttlichkeit und ewige unveränderbare Verbundenheit mit allem. Und das verändert und wandelt/heilt genau "dies" hin zu immer mehr werdenden Augenblicken die alle einstigen Barrieren und Grenzen wieder abrupt harmonisch verbinden. Denn das Herz und Fühlen wird immer weiter und wieder stärker als die Verstandesebene und bringt eine unterstützende und zauberhaft wirkende Nuance wieder hinzu/zurück die allumfassendes Verständnis und Toleranz wiederbringt weil sie alles was lebt, sieht, fühlt, spricht und hört, achtet und ehrt.

Und "es" erblüht wieder neu hinein in all unsere Wörter und Sätze und dies führt zu vielen erlösenden sowie erweiternden Augenblicken in unserem Ausdruck und Sein und zwischenmenschlichen Beziehungen. Führt sogar zur der urigen, natürlichen Zauberei (in) der Sprache denn das wundervolle geistige Wesen Merlin sagte einmal: " Jedes Wort wirkt magisch."

Blog- Artikel: Ein paar Worte zu dem Thema Ausdruck, Worte und Sprache/n.

Vielen Dank für’s mich lesen! Mit lieben Grüßen und besten Wünschen.
Katharina Sieglinde Soreia

Opt In Image
NEWSLETTER- WUNSCH ? !

Möchtest Du geldfrei am alle 2 bis 3 Monate stattfindenen FernÜbertragungsTag, der Energie eines geistigen Wesens oder Engels, wie zum Beispiel Lady Nada, Saint Germain, Engel Chamuel... teilnehmen?! Und ca. einmal im Monat von meinen neuesten Angeboten, also Werbung, sowie zudem die hilfreichen aktuellsten Inspirationen per Video, Blogartikel oder Channeling von mir erfahren?! Dann lasse Dich durch meinen Newsletter darüber informieren!

Ich darf es durch die DGSVO nicht kostenlos nennen sondern muss es so formulieren, das es für den Austausch des Erhaltes Deiner E-Mail-Adresse geschieht. Selbstverständlich kannst Du Deine Eintragung jederzeit wiederrufen. Dazu findest Du am Ende jeder Mail einen Abmeldelink. *Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Homepage einverstanden. Genaue Informationen zur Art der Daten und Speicherdauer erfährst Du in der Datenschutzerklärung.: LINK
Ich bestätige mit dem Klick auf den "Ja gern! Ich bin einverstanden." - Button das ich ALLES ausführlich durchgelesen habe und wirklich regelmäßige Updates und Informations- E-Mails von Katharina Sieglinde Soreia Helmich erhalten möchte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung dieser Homepage stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu findest du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen