Springe zum Inhalt

Man könnte es in kurz ausdrücken, weil das Licht und die Liebe eben der wahre Ursprung ist. Es ist ein Thema des Bewusstseins. Und trotzdem war es mir ein tiefes Anliegen noch mehr über einzelne Situationen dieses Thema betreffend zu sprechen. Dieser Text wendet sich hauptsächlich an die Menschen die sich besonders dem Lichtarbeiter- Kreis zugewandt verstehen. Und ich hoffe wirklich das ich die richtigen Worte finde, die unabhängig davon was sie vielleicht im ersten Moment in Dir auslösen könnten, zutiefst liebevoll gemeint sind.

 

Blog- Artikel: Warum das Licht stärker ist! Und Lichtarbeit nicht als ein Kampf zu verstehen ist.

 

Eine Botschaft die immer und immer wieder von der geistigen Welt wiederholt wird und wurde ist "Nichts Wirkliches kann zerstört werden und nichts Unwirkliches kann bestehen bleiben." Sowie das, das Licht stärker ist als alle Dunkelheit.

Ich weiß aus eigener Erfahrung das die verrücktesten und auch sehr, sehr absurde und schmerzvolle Erfahrungen zu machen auf Erden möglich sind. Wirklich! Aber alles was einst ver- rückt wurde kann auch wieder zurück zu seinem Ursprung "sortiert"/gerückt werden. Und das Achtsamkeit auch wirklich ebenfalls weiterhin immer wichtig ist! ! Und hoffe auch inbrünstig das sich jetzt nicht genau die Lichtarbeiter angesprochen fühlen die ich wirklich nicht meine und meinen möchte! ! ! Noch einmal, ich weiß wirklich auch, das es momentan noch, nicht wenige Dinge und Energien gibt die auch der Absicht der Liebe gegenüber gegenteilig wirken konnten und können und hielt und halte auch wirklich viele solcher Themenbereiche die mir vertrauensvoll zugetragen wurden und werden für wahrhaftig und wichtig. Aber manchmal wird es selbst mir zu Science-Fiction-Dualitäts-reich. Da dreht sich dann zum Beispiel das halbe Leben um irgendwelche Flüche, wurde einem von irgendwem gesagt das der Traumpartner der für einen nicht erreichbar ist und überhaupt nichts mit spirituellen Dingen zu tun hat ebenfalls einen Fluch gesprochen hat damit es einem komisch wird wenn man Ihm/Ihr begegnet. Da ist das ganze Haus schon seit Jahren voller eigenartiger, unangenehmer Energien trotz mehrmaliger, verschiedenster energetischer Reinigungen; sind Menschen, ja sogar Kinder von fremden Wesen besetzt; war der Heiler falscher Absicht und der Nächste wollte einem heimlich nur alle Energien abziehen und der Nächste hat so komisch zu wenig Information gegeben und so weiter. Und das alles innerhalb von wenigen oder besser gesagt vielen Jahren. Bekommt man bei der eigenen Lichtarbeit regelmäßig gezielte Angriffe, wird die Aura öfter von Geistern zerlöschert. Kommt oft in genau solch, gehäuften Aussagen ebenfalls noch gehäuft die Aussage dazu das einem eh Niemand wirklich versteht und einem wirklich helfen kann. Dreht sich insgesamt alles indirekt unbewusst doch mehr um die böse, böse Dunkelheit als um das Eigentliche, die Kraft, die Liebe und das Licht. Ist es alles als ein großer schwerer Kampf zu sehen der voller Ungerechtigkeit/en ist, dem Herr zu werden schwierig ist?!

Blog- Artikel: Warum das Licht stärker ist! Und Lichtarbeit nicht als ein Kampf zu verstehen ist.Also wenn Du merkst das Du schon längere Zeit Deines spirituellen Weges mehr mit dem oben Beschriebenen beschäftigt bist als mit dem inneren und äußeren Frieden, der Zuversicht, dem Vertrauen, Deiner Zukunftgestaltung und dem genießen Deines Lebens dann hinterfrage bitte, bitte nochmal Deine bisherigen Wahrnehmungen und Weltsichtskonzepte! Dir selbst zuliebe! ! !

Wenn gemeint ist und immer wieder gemeint wird das die Liebe und das Licht stärker ist als alles andere, dann ist damit wirklich gemeint das, wenn Du schon ein Weilchen unterwegs bist und vieles in der Absicht der Ausdehnung Deiner Bewusstwerdung und Deines eigenen Lichtes getan hast, das dann irgendwann ziemlich bald "DEIN LICHT stärker ist als alles Andere!" Und das dann keine niedriger schwingende Energie mehr wirklich in Dein Lichtsystem/Lichtkörper mehr eindringen kann! Punkt. Das ist wirklich zu verstehen; mental, emotional sowie spirituell zu verstehen wichtig! ! Irgendwann darfst Du dies wirklich tief in Dir annehmen und ab einem bestimmten Punkt vollkommen entscheiden, Dich dafür entscheiden das, das wirklich so ist. Und wenn das so ist dann ist es ganz einfach Deine dauerhaft aktiviert, ausstrahlende, natürliche  Schwingung. Es können dann eventuell eine kleine Weile auch noch Resonanzen auftreten die Dir dann doch das Gefühl und die Erfahrungen bringen können das "etwas" nicht dienliche Energie in Dein System eingedrungen ist. Aber die Funktionalität dieses Vorgangs besteht dann einzig "nur" da heraus das Du noch bewusste und/oder unbewusste Ängste dem Dunklen gegenüber in Dir trägst. Und diese gilt es natürlich schon dadurch zu erkennen, zu heilen und aufzulösen und zu Ende zu transformieren. Doch dann handelt es sich einzig nur noch um Energien die für Momente in Deinem Lichtkörpersystem teilweise und nicht in voller Kraft reinschwingen und die rein pragmatisch Energietechnisch gesehen auch wieder sehr, sehr schnell und leicht aus Deinem Energiekörpern und Chakren energetisch heraus zu reinigen möglich sind. Kommt jetzt aber noch die unbewusste Wirksamkeit Deiner Angst hinzu kann es Dir aus diesem Zustand heraus für Momente noch immer so vorkommen als wenn Dir dies doch nicht möglich wäre. Und da momentan durch die stetige immer weiter steigende globale Erhöhung und Anhebung des Lichtes in und auf der gesamten Erde, sich alle Gefühle und Gedanken immer, immer schneller manifestieren, hängst Du dann in einer Art Angst-Spirale, diesem Kreislauf fest.

Denn auch die dunklen Energien können ganz genau genommen schlussendlich nicht wirklich in Deinen freien Willen eingreifen. Es sei denn das Du noch nicht bewusst geworden und wach oder am wach werden bist (Und wenn das so wäre würdest Du diesen Text hier nicht lesen.). Sie wirken zwar durchaus auch zum Teil manipulativ weil sie die Liebe vergessen haben und nicht oder gar nichts, kaum noch etwas "Schönes" spüren können, doch wenn wenn Du klar weißt und spürst das DU und alles was ist in Wirklichkeit Licht und Liebe ist und in dieses Licht keine niedriger schwingende Energie dadurch in Natürlichkeit und Automatismus mehr verhaftend eindringen kann dann strahlt ab einem gewissen Punkt auch wirklich keine unbewusste "Erlaubnis" durch die Resonanz in Dir aus durch die Du manipulierbar bist. (Ganz im vorletzten Abschnitt gehe ich hier noch tiefer drauf ein.)

Blog- Artikel: Warum das Licht stärker ist! Und Lichtarbeit nicht als ein Kampf zu verstehen ist.

Wenn Du jedoch wiederum glaubst Dich deswegen ganz bewusst mit dunkelmächtigen Energien verbinden zu wollen um sie zu erhellen, kommt das wiederum auch eher aus dem Ego heraus und ist dann wiederum auch wieder zu banalisiert und Dir und dem großen Ganzen nicht dienlich und wird ganz subtil schleichend Dein Ego (wieder) weiter aufblähen. Aber darauf gehe ich hier heute wirklich nur mit diesem einen Satz ein.

Auch alte Flüche verlieren automatisch ihre Restauswirkungen und Wirksamkeit wenn Du weißt das Du Licht bist und das Licht stärker ist als alle niedriger schwingenden Energien. Auch hier kannst Du diese Energien durch Deine immer weiter ansteigende Sensibilität und Hellfühligkeit vielleicht für Momente noch spüren und ist erneut eine energetische Reinigung in den Zwischenbereichen zwischen Unsicherheit und Sicherheit noch dienlich, wichtig und richtig, aber können sich solche Energiestrukturen nicht mehr dauerhaft in Dir halten. Wenn körperliche und/oder emotionale und/oder seelische Schmerzen und Verletzungen davon und/oder aus anderen Leben davon noch in Dir schwingen kann einem dies was ich hier schreibe ebenfalls nochmal kurz so vorkommen als würde ich nicht die Wahrheit sprechen aber dann kannst Du auch dies und die damit bestehende Resonanz und dessen Wirkung davon heilen und damit wiederum "das alles" völlig in Dir verändern. Im Gegensatz zu der oft wirklich langfristigen Nachwirksamkeit von nicht mehr dienlichen Gelübden, Schwüren, Eiden und so weiter besteht der Unterschied darin das DU sie einst selbst gesprochen und abgegeben hast, zumeist in eigenen sehr machtvollen und kraftvollen und auch magischen Inkarnationen Deiner selbst, aus damaliger Liebe oder auch manchmal Verzweiflung, oder damaligem Verständnis von Gottestreue und/oder auch häufig in der paradoxen freiwilligen Absicht Dich selbst für das große Ganze und das Experiment der Erfahrung auf der Erde noch begrenzter und gegenteilig Deiner eigenen Göttlichkeit zu erfahren. Der Unterschied ist das Du diese selbst bewirkt hast und Niemand anderes in Dir.

Worauf ich hier eigentlich bei allen Beispielen hauptsächlich hinaus möchte ist das wenn Du Dir vollkommen bewusst wirst/bist das wirklich Niemand in Deinen freien Willen eingreifen kann und die aller, allermeisten Grenzen die wir erfahren und je erfahren haben zumeist immer von uns selbst kreiert worden sind. Du auch in Deiner ureigenen Schöpfer- und Gottes- Kraft IMMER wissen wirst/weißt das Du auch alles was Du wirklich brauchst allewiglich in Dir trägst/hast. Das wenn Du die große Macht hast und hattest (unbewusst) Dir die schlimmsten und schwierigsten Situationen zu kreieren, Du dann auch ebenfalls immer dazu diese (bewusste) Macht hast dies auch wieder zu verändern und/oder von innen heraus Deinen inneren Frieden und Deine neue Gelassenheit und befreiende Neutralität damit (wieder) zu finden. Bist Du nirgendwo mehr wirklich ein Opfer und mit Nichts und Niemandem in einem ewiglichem, unbezwingbarem, unentrinnbaren Kreislauf gefangen.

 

Blog- Artikel: Warum das Licht stärker ist! Und Lichtarbeit nicht als ein Kampf zu verstehen ist.

Wenn Du wieder und wieder und wieder und immer wieder Heiler und spirituelle Lehrer anziehst mit denen es außerordentlich schwierig war/ist dann gilt es ebenfalls den wahrscheinlichen Grund vergangener, gehäufter Inkarnationserfahrungen und Schmerzen, Deine unbewusste Resonanz in Ehrlichkeit zu überprüfen, zu erkennen und aufzulösen. Ein- zweimal kann dies eine Lernerfahrung sein die Dich auf akute Art und Weise genau darüber hinaus wachsen lernen möchte. Doch wenn dies eine dauerhaft sich wieder wiederholende Erfahrung für Dich ist besteht eventuell noch die Möglichkeit einer verzerrte Wahrnehmung voller Mißtrauen, ebenfalls aus uralten Schmerzen in Dir oder Du bist deutlich aufgefordert in Deine Selbstermächtigung zu gehen und Deine Selbstverantwortung nicht mehr so oft oder in ähnlicher Form Deiner inneren Haltung nach Außen abzugeben! Dir selbst zu vertrauen und Deine eigenen Fähigkeiten wirklich anwenden zu lernen.

Und wenn Dein momentaner Traumpartner oder Deine Traumpartner/in hier und jetzt in diesem Leben nichts von Dir in gleicher Weise wie Du gerade empfindest von Dir möchte dann liegt es ebenfalls hauptsächlich an Dir, in Deiner Selbst- Verantwortung und Macht und eventuell auch noch an nicht mehr dienlichen Liebesbändern (Mehr darüber nachzulesen hier: http://www.katharina-sieglinde-soreia-helmich.de/was-sind-und-hilft-bei-nicht-mehr-dienlichen-liebesbandern/ ), die Du aber ebenfalls durch diese Erkenntnis und Bewusstwerdung und Annahme dessen lösen kannst, damit Deinen Weg zu innerem Frieden zu finden und zu dem berühmtem Loslassen zu gelangen. Und kann einem hier ebenfalls erneut die Geschichte mit dem/einen Fluch einen Grund geben warum das alles nunmal so ist, ein loslassen unmöglich ist und warum Du schon seit Jahren darunter leidest. Die Verantwortung wegen irgendetwas niedrig schwingendem im Außen was Dir die Macht nimmt abzugeben.

Sowie wenn D/ein Wohnort oder Haus schon seit Jahren unangenehme Energien trägt und diese Energien Dich vielleicht sogar dazu zwingen dort wohnen bleiben zu müssen, alles irgendwie "verhext" ist und Du diesen Wahrnehmungen mehr Glauben schenkst als der Liebe und dem Licht und nichts Deiner eigenen Lichtarbeiten oder Arbeiten mehrere Energiearbeiter wirklich tief verändernd gewirkt hat, bist Du es mit Deinem Glauben daran das, das Leben ein Kampf ist und die Dunkelheit stärker als das Licht ist, die/der darin so sehr verhaftet ist das es immer wieder Deine Realität weiter so erschafft. Ebenfalls durchaus wieder auch aus den oben schon benannten Grundursachen aus nicht verarbeiteten traumatischen Erlebnissen dieses und/oder anderer Leben, Angst die Angsterzeugende Resonanzen macht. Und für alles hier, versucht in kurzen Worten Beschriebene, trage ich tiefstes Mitgefühl in mir! Aber bitte vertraue Dir endlich selbst das es, alles veränderbar, wandelbar, heilbar und erlösbar ist. (Ausdrücklich symbolisch formuliert ohne in meiner Verantwortung als Geistheiler/in und Bioenergie Therapeutin ein Versprechen zu geben oder vergeben zu haben!!)

Blog- Artikel: Warum das Licht stärker ist! Und Lichtarbeit nicht als ein Kampf zu verstehen ist.

Auch, und hier mußt Du ebenfalls selbst entscheiden ob Du das für Dich als wahr annimmst, hat sich die Astralebene aufgelöst und das Karmarad wirkt (zukünftig) nicht mehr. Diese Beendigung hat vor ca. 10 Jahren begonnen und so kann "Karma" schon noch in der Übergangsphase in Resten gespürt werden, aber der Unterschied ist heute das Du es nicht mehr leben musst und Dich frei entscheiden kannst, wenn Du es für Dich noch wahrnehmen solltest, es Niemand mehr mehr leben muss! Alle zukünftigen Generationen werden Karmafrei leben. (Weiteres dazu findest Du in diesem Video von mir: http://www.katharina-sieglinde-soreia-helmich.de/worte-im-video-warum-jetzt-grosse-veraenderungen-moeglich-sind-karmarad-in-der-neuen-zeit/ ) Und dies bedeutet auch das alle verstorbenen Seelen in keine Zwischenebene = Astralebene mehr zum Übergang müssen, sondern ab diesem Zeitpunkt vor ca. 10 Jahren immerwährend augenblicklich und direkt in das pure Licht (nach Shamballa) gebracht werden... Deshalb kann man auch nicht mehr so direkt mit den Verstorbenen kommunizieren wie früher, sondern geht eher wenn man in dieser Absicht ist in den Restabdruck des Menschen, welcher eventuell noch ein kleines Weilchen, wie Sandspuren am Strand, im Erdfeld durch Erinnerungsmuster schwingt. Und gibt es auch dadurch keine "verlorenen Seelen" mehr oder Seelen die irgendwie zwischen "Himmel und Erde" noch nicht ganz fertig sind. Und deshalb auch kein nachträgliches Eindringen von Ihnen zu Dir oder Irgendjemandem mehr. Keine Besetzungen und auch kein an Deiner Aura saugen oder abzwacken von Energien dieser Wesen. Was man ebenfalls vielleicht noch wahrnehmen und damit verwechseln kann sind Elementale (Ich hoffe Ihr wisst in all diesen spezifischen Begriffen was ich meine, es gibt für all dies so viele verschiedene Begrifflichkeiten.). Elementale = durch negative Menschengedanken, mehrere Menschen oder Menschengruppen (Was auch durch eigene, jahrelange starke negative Gedanken oder Drogensüchte verstärkt eigenerschaffen auftreten kann.) erschaffene Energie-Verdichtungen die wesensgleich erscheinen können, aber sozusagen garkeine eigene Kraft die sie erhält in sich haben. Und können daher ebenfalls mit der Annahme und Bewusstwerdung dessen, sowie starken energetischen Reinigung/en und der Entscheidung aus dem kollektiven Gedankenfeld herauszutreten aufgelöst werden. Sowie können bei einem sehr sensiblen, wachen Menschen manches mal die kollektiven Energien = Gedankenmassen aller Menschen zusammen, so stark wahrgenommen werden, wie zum Beispiel gerade die Angst- oder Wut- Felder die mehrere Menschen auf einmal in sich tragen, das, was sich dann ausversehen für Momente, Tage oder Wochen so stark auf Dich auswirken kann, wenn Du Dir dessen und der Abgrenzungsnotwendigkeit und Möglichkeit der energetischen Reinigung nicht (oder nicht genügend) bewusst bist, das dies sogar so heftig werden kann das Du Dich dann "nicht mehr Herr Deiner selbst" fühlst und/oder es sogar auch ausversehen mit Besetzungen verwechselt werden kann. Mehr darüber erfahren kannst Du wiederum per Video hier: http://www.katharina-sieglinde-soreia-helmich.de/worte-im-video-zur-energetischen-reinigung/

Und auch persönlich Angriffe von gegenteiligen Energien wenn Du z.B. situativ besonders intensive Lichtarbeit machst gibt es nicht wirklich weil sie alles was im geballten, "gleißendem" Licht der Neuen Zeit ist, durch Ihre andersartige Ausrichtung garnicht wahrnehmen und ein - greifen können. Es sei denn Du hast wieder noch unbewusste Resonanzen aus Angst oder nicht mehr dienliche Anbindungserinnerungen z. B. aus Atlantis oder Ähnliches in Dir. Und auch dann sind es keine direkten Angriffe sondern auch eher die Wahrnehmung veralteter Konzepte und/oder auch die Wahrnehmung des entstehenden Kontrastes zwischen oder in den Übergängen von der Wirklichkeit (wieder zurück) in die dualen Bahnen, die jeder Lichtarbeiter so als immer multidimenionaler werdendes Wesen im Alltag zu meistern hat. Und können es wiederum diese starken Wechsel/Umbrüche in Spürbarkeit sein, vom Augenblick des hohen oder situativ durch das Wirken noch ausgedehnterem Lichtes wieder zurück "steigend" in die kollektiven Energien zum Beispiel durch eine nach der Lichtarbeit schnell folgende Fahrt durch eine mega volle U-Bahn in der Stadt. Wo dann wiederum die energetische Reinigung, stärkere Abgrenzungsausbildung und energetische Schutzverstärkungen eine potentielle Lösung ist/wäre.
Blog- Artikel: Warum das Licht stärker ist! Und Lichtarbeit nicht als ein Kampf zu verstehen ist.
In Bezug auf das Beispiel mit Atlantis weiter erklärend, können sich z.B sogar manchmal auch Zeitepochenwahrnehmungen ins jetzt verschieben bzw. kurzzeitig real, subtil für Dich sanfter als einst aber doch ähnlich, fühlbar überlappen, was einem nicht immer unbedingt bewusst ist/sein muß. Weil alle Zeitepochen sich in der Jetzt-Zeit miteinander verbinden um mit diesen reichen Erfahrungsschätzen ins goldene Zeitalter zu münden. Kann wiederum durch diese Verschmelzung aller Zeiten in das Jetzt hinein, Dienliches um Dich noch mehr zu stärken, aber auch nicht mehr dienliches um vollends transformiert werden zu können "hochlappen".

 

Und auch wenn Du wirklich einmal Kontakt zu jemanden hattest, hast oder haben solltest der Dir nichts Gutes möchte oder in Energieanbindungen ist die jenes beabsichtigen, kann auch dieser nur so lange energetisch und auch physisch bei Dir einwirken solange Du eine unbewusste "Erlaubnis" ausstrahlst. Noch einmal wiederholt durch zu starke Bewertung und/oder Angst = Resonanz. Und wenn Du dann wiederum entscheidest und Dir bewusst machst das, das Licht und die Liebe in Dir stärker ist als jegliche Illusion und Drama und jegliche Gedanken und Worte dazu, sei es per´m schreiben oder sprechen und/oder fühlen, immer mehr schaffst aus Dir selbst zu entlassen. Auch sogar aufhörst durch Deinen aktiven Ausdruck per Wort nein zu sagen (überhaupt irgendeine Antwort zu geben), sondern um sozusagen immer mehr nur noch Neutralität und den Einzug der Wirklichkeit, der Liebe und des Lichtes in Dir selbst zum stärkeren Fokus zu machen und zuzulassen. Und alles was nicht dazu gehört und Dir nicht dienlich ist und gut tut "einfach" kommentarlos loszulassen (also ignorierst und garnicht mehr darauf reagierst), gibt es keine Anbindungenergien mehr wo er/sie noch weiter andocken kann. Denn in "solchen Bereichen" ist auch ein nein oder sich erklären wollen eine verdrehte "Erlaubnis" zu weiterem andocken und Kontakt. Und als Metapher: Wirfst Du den Ball einfach in garkeinerlei Art und Weise mehr zurück, ist die unbewusste "Erlaubnis" das es jetzt noch lange oder ewig so weiter geht/gehen kann, die unbewusste Aufforderung den Ball ein erneutes mal zurück zusenden versiegt. Und bist Du einfach nur das/ein Teil des Lichtes in das keine niedrigere Energien in der Neuen goldenen Zeit mehr eindringen kann.
Blog- Artikel: Warum das Licht stärker ist! Und Lichtarbeit nicht als ein Kampf zu verstehen ist.
Wichtig ist mir hier aber auch das es für mich in meiner Weltsicht bei den Mächten nicht um einzelne festzumachende Personen geht, sondern es eher wie eine Energie zu verstehen ist von der manche Menschen und Länder mehr und andere weniger betroffen sind. Und natürlich geben diese Energien gerade nochmal alles was Sie noch können und auch Wellen um zu versuchen das Licht zu hemmen, bzw. reiben sich hell und dunkel gerade in diesem Höhepunkt des Aufstiegs durch Ihre Andersartigkeit besonders sehr, doch geht es hierbei mehr um übergeordnete Wellenabläufe als um wirklich Persönliches was direkt Dich betrifft. Vor allem nicht mehr an dem Punkt der Entwicklung, die wir Erwachenden und Lichtarbeiter alle zusammen durch all unser sein und wirken die letzten Jahre bewirkt haben. Es ist Licht auf Erden und wird alles zu Ende transformieren was keinen wirklichen Licht- und Liebe- vollen, sowie nachhaltigen Bestand hat.

 

Alles verändert sich genau jetzt und in genau diesen, aktuellen Jahren. Es ist eine GROßER, der größte globale/r Wandel unseres wundervollen Planeten´s, ein Wandel der Millionen von Jahre noch nie/nicht so massiv stattgefunden hat. Und ich lade Dich ein all das Neue, all die vielen Veränderungen auf einmal, was damit entsteht und entstanden ist und weiter daraus entstehen wird immer wieder zu versuchen abrupt zu akzeptieren und anzunehmen. Aus Liebe zu Dir selbst und allem was ist und der Liebe Deiner Seelenweisheit heraus, die ganz genau, ohne Beweise spürt das Du eigentlich ursprünglich frei bist und eine ungeahnte Freiheit auf uns zu kommt die keinerlei Grenzen mehr hat außer jenen die wir uns einst selbst unbewusst oder gar bewusst auferlegt haben. Du bist unermesslich geliebt.

 

 
Ps: Es ist mir wirklich, wirklich wichtig das sich Niemand von meinen Worten angegriffen fühlt! Ich möchte Niemanden "vor den Kopf stoßen" und  habe tiefsten Respekt vor allem Sein und wirken und weiß ja auch darum das noch viele Menschen zum Beispiel auch erdgebundene Seelen für sich sehen und wahrnehmen. Aber in einer Facette ist der Übergang in die Neue goldene Zeit auch etwas wie durch ein Tor gehen und somit auch eine Entscheidung. Die alte und neue Welt existieren momentan noch parallel. Und man kann in der "Alten" wandeln, zwischen beiden hin und her pendeln oder auch voll und ganz durch das neue Tor hindurch gehen und die neuen Gesetzmäßigkeiten darin akzeptieren oder eben auch nicht. <3

Blog- Artikel: Warum das Licht stärker ist! Und Lichtarbeit nicht als ein Kampf zu verstehen ist.

Dieser Text und Blogartikel von mir distanziert sich ausdrücklich davon Heil- und/ oder Wunder-Versprechen zu geben. Ersetzt nicht den Arztbesuch, medizinisch- sowie Psycho-therapeutische Maßnahmen, Diagnosen und/oder Behandlungen. Dieser Text und Blogartikel von mir ist komplementär (ergänzend) gemeint und dient der Entfaltung der eigenen Verantwortung und Kräfte. Die Verantwortung für sich selbst, seine Entscheidungen und Handlungen trägt jeder Mensch ganz und gar allein.

 

Vielen Dank für’s mich lesen!😍 Mit lieben Grüßen und Allerbesten guten Wünschen
Katharina Sieglinde Soreia Helmich

 

Vielen Dank für’s zuhören! 😍 Ich freue mich über Deine Meinung! „Leave a Reply“. Oder vielleicht hast Du noch weitere Ergänzungen?! Das ist so ein umfassendes Thema und jedes Mal fällt mir noch mehr dazu ein was man noch dazu fügen könnte und wichtig ist....

Mit vielen, lieben Grüßen
Katharina Sieglinde Soreia

Diese Meditation ist extra in der Absicht als eine "kleine (erste) Hilfe" in akuten finanziellen Krisensituationen oder bei Betroffenheit von chronischen Mangel- oder Schulden- Themen kreiert ...

Und ist weniger als eine reine Reichtums- Meditation anzusehen/ausgelegt.

Mit vielen, lieben heilenden Grüßen Katharina Sieglinde Soreia

Vorab natürlich gibt es in einer Facette und Ebene einen ernstzunehmenden Zustand der Depression (und/oder Momente wo man alleine nicht mehr weiter kommt) und es ist immerdar tragend wichtig bei dieser Diagnose oder Vermutung einen Arzt und/oder Therapeuten aufzusuchen bzw. mit Ihm/Ihr in Kontakt zu bleiben!

Ein Blog- Artikel über das Thema: Depression - Sehnsucht der Seele

Doch wenn Du gerade in letzter Zeit ungewohnt neu solche Schübe in Dir verspürst, kann es auch sein das es eine zeitweise Form von Symptomatik ist die mit dem sogenannten Erwachen zu tun hat und Du es mit dem Wort Depression benennst weil dies das Wort ist welches der Mensch hauptsächlich für solche Gefühle kennt.

Oder Du befindest Dich bereits auf/in einem spirituellen Weg und wunderst Dich manchmal über solche Phasen.

Im ersten Fall lade ich Dich dazu ein anzuerkennen und Dich dafür zu öffnen das sich die gesamte Menschheit gemeinsam mit der Erde wirklich in einem außerordentlichen Veränderungsprozess befindet. Evolution hat schon ewiglich stattgefunden doch momentan in einem außergewöhnlich, beschleunigtem Tempo. Allumfassend einfach und auch kurz und knapp beschrieben erhöhen sich alle Energien wie Angst, Wut, Egoismus in harmonischere Bahnen, weibliche Attribute werden weiter, das eigene Herz und das Gefühl für die Natur und Gemeinschaft wird weicher und greifbarer. Diese sanfte und evolutionär betrachtet zugleich sehr schnelle Energieerhöhung führt mit der Zeit jeden einzelnen Menschen in einen tieferen Kontakt mit der eigenen Seele und offenbart somit immer mehr, zuerst einmal Gefühle und Wahrnehmungen die man vielleicht lange Zeiten zuvor als nicht so wichtig erachtet hat. Zum einen die Seelensehnsucht fern ab des angepassten und so-muß-das-sein- erlernten seine wahren Kern zu leben. Sei es zum Beispiel eigentlich mehr Zeit für sich selbst zu benötigen als man sich erlaubt hat, sei es (zu) wenig Menschen um sich zu haben weil man sich häufig nicht getraut hat, sei es ein Kinderwunsch den man der Karriere wegen unterdrückt hat, sei ein Traumberuf den man sich nicht zu leben getraut hat, all Solches und noch viel mehr Ähnliches konnte zuvor ohne dieses erwachen und sich erhöhen der Grundenergien relativ einfach gedeckelt und verdrängt werden. Doch nun mit der einhergehenden sich immer weiter ausdehnenden Sensitivität und dem tieferen Fühlen der weiblichen Attribute, die in jedem Menschen ursprünglich gleichviel wie die Männlichen, unabhängig vom Geschlecht, in einem schwingen, ist dies nicht mehr ganz so möglich und alle Gefühle, Sehnsüchte und auch übertünchte weiche Seiten, sowie einst erfahrenen Verletzungen weichen auf und steigen wie empor. Und "Pseudopflaster" wie Ferseh- und Internet- Bedudelung, Drogen, oberflächlicher Sex, unehrliche Karriereerfolge helfen immer weniger das "darunter liegende Wahre" zu dämpfen. Wissenschaftlich nicht erklärbar, so gut wie fast unbeweisbar und durchaus auch völlig unlogisch sucht sich der Aspekt der Wichtigkeit der Seele und ihr authentischer Ausdruck seinen Weg.

Aber wie auch im zweiten benannt, wenn Du Dich schon begonnen hast dem sogenannten Spirituellen zu öffnen oder Dich sogar schon eine längere Weile auf Deinem individuellen, spirituellen Weg befindest brechen diese Seelensehnsüchte momentan und weiterhin immer tiefer in Dir auf und auch das mit zuletzt verleugnete möchte sich Dir Herzensliebeabsicht zeigen.

Ein Blog- Artikel über das Thema: Depression - Sehnsucht der Seele

Für alle und Jed/en wird dieser Prozess der Seelenoffenbahrung, des Seelenkontaktes immer bedeutsamer. Denn aus meiner persönlichen Weltsicht ausgedrückt hat alles was mit der Beschreibung Depression zu tun hat im Kern mit einem unterdrückten, verleugneten, wichtigem nicht oder nicht ganz und gar gelebten Seelenausdruck oder mehreren dieser zu tun!

Sei bereit mit Deiner Seele jeden Tag bewusster in den Kontakt zu treten. Sie zu achten, zu ehren, zu lieben, ernst zu nehmen, zu respektieren. Dir Zeit dafür zu nehmen, sie zu leben. Denn dieses sie nicht mehr übergehen zu können wird immer und immer intensiver werden.

 

Und diese ihre wichtigen Impulse waren schon immer da, auch schon immer wesentlich wichtig, doch das schneller, höher, weiter, cooler war lange Zeiten scheinbar wichtiger. Und der subtile Schmerz der ebenfalls schon immer und ewiglich dadurch entstand wenn man sie überging lagerte sich ein und staute sich und kann sich nun in diesem neuen öffnen äußerst unverständlich und auch unangenehm anfühlen. Sei bitte sanft mit Dir und Ihr und versuche Dich "DEM" hinzugeben. Denn manches mal geht es sogar so weit, das die Seele innerlich schreit und eines Tages einfach nicht mehr weiter weiß und es kann sich diese gestaute Energie zu emotionalen Symptomen bis hin zu Krankheiten verdichten oder verdichtet haben. Sieh und empfinde es bitte nicht als Strafe sondern als eine Erkenntnis von etwas was wir gemeinsam vergessen hatten.

 

Die Seele ist was Sie ist, Deine wahre Essenz, gleich unschuldig und wahr in ihrem unmittelbaren Ausdruck wie ein Kind. Und wenn es (ein Kind) lange, lange Zeit nicht richtig erhört, gesehen und geliebt wurde ist eine Krankheit auf Seelen- oder gar körperlicher Ebene als Folge einfach fast "natürlich", unabdingbar und im Spiegel der Kind- Metaffer für Dich eine Chance diese Impulse und Rufe und Sehnsüchte endlich in allen Facetten anzunehmen und Schritt für Schritt immer mehr zum leben zu erwecken.

Ein Blog- Artikel über das Thema: Depression - Sehnsucht der Seele

Wenn Du es liebst zu wandern und in der Natur zu sein und Du Niemanden findest der mit Dir geht und Du jedoch stur und traurig darin zu Hause hängen bleibst warum dieser Mensch nicht in Dein Leben kommt. Ist das nicht zu unterschätzen! Gehe z.B. bitte "einfach" wenigestens einmal alleine wandern und entdecke eventuell all die Vorteile des allein mit der Natur seins... und folge Deiner Seele....

Wenn Du auffallend viele Menschen in Deinem Leben hast die Dich nicht wertschätzen und/oder auf die Du Dich nicht verlassen kannst. Dann ist das was durch diese Kreation in Deinem Herzen entsteht nicht zu unterschätzen! Habe z.B. endlich den Mut Sie ehrlich darauf anzusprechen oder gegenfalls mit ein, zwei von Ihnen den gemeinsamen Weg zu verlassen. Vielleicht wirst Du Dich dann eine Weile einsam fühlen doch wer weiß wer eines Tage Neues in Dein leben kommen möchte... vertraue Deiner Seele....

Wenn Du Dich häufig für Andere aufopferst und es immer allen Recht machen möchtest und kaum mal einen Dank dafür erhältst dann höre endlich Schritt für Schritt auf damit und schau bitte einmal wie es ist wenn Du auch nur schon die Hälfte dieser Zeit für Dich selbst verwendest.... ehre Deine Seele....

Und so weiter... und so weiter

 

Auch wenn Du Ängste in Dir trägst wie zum Beispiel:

Das Du einst einmal traumatisch von einem Pferd gefallen bist und sie deswegen meidest. Dein Seelenherz aber eigentlich genau weiß und darunter spürt das Du Pferde und den Kontakt mit Ihnen liebst. Dann beginne Dich sanft diesem Kontakt wieder zu öffnen und dadurch in die Heilung zu bringen.

Wenn Du Angst als Beifahrer/in hast und Du deshalb kaum längere Strecken in einem Auto aushältst Dein Seelenherz aber in seinen Tiefen von einer Wohnwagentour träumt dann fahre so oft bewusst mit einem vertrauten Menschen und ganz langsam und achtsam immer mehr oder schneller in die Dich beängstigende Art und Weise bis es gewandelt ist.

Eventuell auch mit einer zeitweisen, spezifischen, therapeutischen Begleitung.

Und so weiter... und so weiter

Ein Blog- Artikel über das Thema: Depression - Sehnsucht der Seele

 

Auch im Alltag das scheinbar Banale/Kleine:

Empfindest Du Deine U-Bahn- Fahrt zur Arbeit leidig? Finde einen verschönernden Weg wie z.B. mit Musik im Ohr die Dein Herz berührt... eine andere Route... oder probier im Sommer das Fahrrad.

Liebst Du es ausgiebig in die Badewanne zu gehen und bist danach zumeist "ein neuer Mensch" hast aber absolut keine oder kaum Zeit dafür. Nimm Sie Dir.

Hast Du es in Deiner Liebesbeziehung schon eine längere Weile nicht geschafft etwas wichtiges Dir am Herzen liegendes anzusprechen aus Angst nicht richtig, wie Du es meinst, verstanden zu werden oder vor eventuellen erst einmal enstehen könnenden unangenehmen Konsequenzen. Traue Dich und wisse das alles was geschieht Dir in irgendeiner Weise zum höchsten Wohle dient und nur die Ehrlichkeit die wahre Seelensehnsucht- Tiefe in menschliche Beziehungen bringt.

 

Auch kann manchmal ein intensiven Zug der Seelensehnsucht mit Traurigkeit verwechselt werden. Doch es ist ein Zug der Gefühle der Dich näher in Dein wahres Seelenleben, in den Mut, die Tat und Kraft führen möchte.

 

Es gibt keine größere Kraft als jene, das zu leben wofür Dein inneres Herzensfeuer wirklich brennt. Daher ist die Seele und Du mit Ihr gemeinsam im wahrsten Sinne etwas Heiliges.

Ein Blog- Artikel über das Thema: Depression - Sehnsucht der Seele

Das Allerallerwichtigste ist, da ja depressive Züge auch zumeist mit einer Motivations- Lustlosig- und energetischem Gefühl von Kraftlosig- keit einher gehen, das Du wirklich nicht darauf warten kannst bis diese Attribute wieder wie von selbst weggehen. Denn nur durch das trotzdem tun wird es wieder beginnen zu fließen. Ich weiß und verstehe mit ganzem Herzen das einem dies manchmal fast unmöglich erscheinen kann! Doch vertraue bitte dem und wiederum ja auch hier dem Impuls Deiner Seele, das jeglicher Bewegungsschritt... Schritt für Schritt! Deine Lebens- und Lebensfreude- Geister wieder erwecken wird! Du bist beboren um zu leben! Man kann die Seele nicht beschreiben aber leben, heilen und ihre Impulse genießen und umsetzen lernen. Wenn dies eines Tages dauerhaft geschieht wirst Du hundert prozentig einzig nur noch überwiegend Urzufriedenheit, Gelassenheit, Vertrauen, Geborgenheit und Alleinklang unabhängig vom äußeren geschehen erleben. Sowie wird jegliche Kommunikation mit Anderen immer harmonischer fließen. Und die einzelnen Zahnräder dessen, wenn man sich vorstellt, wie es wäre wenn jeder einzelne Mensch das wozu man sich berufen fühlt wirklich lebt... wie alle dann zusammen eine wirklich tragend, harmonische, nährende, sich ergänzende, gegenseitig motivierende, erfüllende Neue Welt erheben....

Vielen Dank für’s mich lesen!😍 Mit lieben Grüßen und Allerbesten guten Wünschen
Katharina Sieglinde Soreia Helmich

Ein Artikel über die Selbstliebe und die ErinnerungenVor einer kleiner Weile kamen durch das Internet mal wieder ein paar Worte aus den 33 Reden von St. Germain zu mir: "Geliebte Gegenwart die ich bin, ich liebe Dich, ich verehre Dich, ich gebe Dir alles zurück, die Fülle aller schöpferischen Kraft alle Vollmacht...". Und hier könnte man jetzt alles aufzählen und einfügen was man sich eventuell lange Zeit bewusst oder unbewusst verwehrt hat.

Ich liebe mich, ich verehre mich. Was für wunderschöne Worte die man zu sich selbst und seiner Seele sagen/meinen kann. Zu sich selbst fühlen kann/könnte. Und hiermit meine ich eine ganz und gar natürliche und schnörkellose Form der Verehrung... eine gesunde, kraftvolle Würde, Anmut und Liebe zu sich selbst die gleichzeitig das gesamte Leben ehrt, gleich eines jeden Sonnenaufgangs, gleich dem Gefühl wenn man ein Baby oder Tierjunges sieht, gleich dem Moment wie der, als man als Kind freudestrahlend Morgens aufgewacht ist weil Weihnachten war, gleich dem Gefühl wie dem, welches man in der frühen Phase der Verliebtheit dem Anderen Gegenüber verspürt.

Kannst Du Solches Dir selbst gegenüber aussprechen?! Ich liebe mich?! Ich verehre mich?! Ich achte Dich?! Ich ehre D/mich?! Ich gebe mir alles zurück, die Fülle aller schöpferischen Kraft, alle Weisheit, alle innere Ruhe, alle Geduld, alle Sanftheit, alle Zärtlichkeit, alle Geborgenheit, alle Schönheit in alle mich betreffenden Situationen und meine mich umgebenden Gegenständen, die Erfüllung all meiner kleinen und großen Herzenswünsche ?!

Und falls Du es noch als unangemessen Dir selbst gegenüber empfinden solltest, es überhaupt in Erwägung zu ziehen? Warum soll es einem Fußballstar, einem Sänger, einer Sängerin, einem sogenannten Heiligen welcher Religion oder Art auch immer dann angemessener gegenüber sein?! Weil Sie etwas vollbracht haben? Wer weiß was Du alles vollbringen könntest wenn Du die Kraft aus Deiner Selbstliebe heraus dafür ziehen könntest?! Und auch wollen manche Menschen nicht gern hören das auch verehrte Persönlichkeiten sich genau wie Du die Fußnägel schneiden. Es sind alles Menschen wie Du und ich, göttliche Menschen. Manch Eine/r verehrt auch seinen Fernseher und dort steht dann neben, regelmäßig ein frisches Blümchen und ist auf seinem Haupt ein kleines schönes, schmückendes weißes Deckchen...

 

Ich wünsche mir die Ausdehnung der Selbstliebe von ganzem Herzen für alle, jeden Menschen dieser Erde! Denn wenn Jede/r wieder so weit heilen könnte bis er/sie sich selbst wieder vollkommen liebt, liebt genau so wie man ist, wieviel harmonischer und ruhiger, gelassener würde man im Alltag handeln. Und wie würde dies dann auch in das persönliche Umfeld strahlen können.

Der Punkt den ich sooo wichtig empfinde und mir für alle Menschen wünsche ist es, dies wirklich fühlen zu können, am allerbesten mit jedem Atemzug, 24 Stunden lang am Tag, Tag für Tag stetig, ewiglich und selig. Und mit jeder weiteren Ausdehnung der Liebe zu Dir selbst fällt auch immerdar ganz automatisch ein wenig mehr alte Last und Schwere von Dir ab und trägt Dich empor und leichter weiter in all Deinen Gefühlen allem Gegenüber.

Ein Artikel über die Selbstliebe und die Erinnerungen

Auch habe ich mich in letzter Zeit daran erinnert das die geistige Welt uns einmal die Botschaft gab, das es einen Punkt gibt an dem Sie uns sozusagen nicht weiter helfen können und dieser Punkt bezieht sich auf unsere uns Menschen spezifische Eigenschaft der Erinnerung. Denn diese kann natürlich niemand "löschen", [Ab einen gewissen Punkt der Entwicklung wiederum man selbst paradoxer Weise doch, in einer Art Form der freiwilligen Aufgabe des freien Willens. Aber darauf gehe ich jetzt hier nicht weiter darauf ein.] man kann sie zwar energetisch klären und reinigen und damit höher und leichter schwingen lassen. >Jetzt spreche ich aus meinem rein Energiesystem technisch, energetisch betrachtenden Blick der dort seienden Energien, Energiefelder und Energiebewegungen< Und doch ist es etwas sehr Spezielles das der Mensch so tief mit zum Beispiel seinen Sinnen Erinnerungsfelder aufbauen kann, bzw. geschieht dies dann zumeist wie ganz von selbst, zum Beispiel durch Musik die einen an seine erste Liebe erinnert, ein Geruch von einem bestimmten leckeren Essen der einen an seine Oma erinnert etc.. Und diese Erinnerung kann äußerlich betrachtet im positiven oder auch unangenehmen Sinne geschehen. Und worauf sich die geistige Welt in diesem Hinweis bezieht ist, das dies auch Energiesystem betrachtend so geschehen kann das sich über solche energetischen "Restfelder" auch manchmal sozusagen ausversehen ehemals wirklich gelöste Energien und Energiestrukturen oder Energiemuster bzw. Blockaden wie Art wieder "aufrollen" können die Tatsache schon, sei es durch die Lebensentwicklung selbst, oder durch regelmäßiges meditieren oder anwenden bestimmter Energietechniken hellsichtig, sicht- und  spür- bar bereits gelöst waren. Doch versucht, es mit menschlichen Worten auszudrücken existiert weiterhin noch eine Art "Restfeld" gleich eines Fußabdruckes im Sand am Strand, der wie in so einer Art Zwischenebene sich befindet, genau zwischen dem da sein und gegangen sein. Und dieses Energiefeld kann sich dann leider dadurch ein erneutes Mal aufbauen und potenziell auch erneut verdichten. Daher ist es grundsätzlich wichtig was auch immer Du für Deinen individuellen Weg, für Dich selbst als besonders dienlich empfindest immer wieder regelmäßig und diszipliniert zu wiederholen und auch eben sehr achtsam in Deinem Alltag Dich selbst, Deine Gedanken und Gefühle zu beobachten, denn umso mehr Du dies kannst und tust umso mehr kannst Du dann in Momenten der "Gabelung" Dich immer freier und leichter zwischen dem angenehmen und unangenehmen Wahrnehmungen, Gefühlen und Gedanken, Dich aus dem jeweiligen Jetzt heraus entscheiden und bewusst lenken wohin an diesem "heißen Punkt" Deine weitere Aufmerksamkeit gerichtet werden soll und auf welche der beiden potentiellen  Seiten Du Dich weiter ausrichtest, ausrichten möchtest und/oder hältst.

Ein Artikel über die Selbstliebe und die ErinnerungenAnderseits sei hier bitte auch im Sinne der Selbstliebe 😉 nicht zu streng zu Dir... machmal ist es eben ganz einfach nicht nur leicht und dann ist es eben passiert. Und da Du es schon einst einmal losgelassen hattest hast Du auch die Kraft und Hingabe in Dir Dich ein weiteres Mal von dem Dir nicht mehr Dienlichem zu befreien. Auch ist dieses Feld zum Beginn des "aufrollens" noch sehr dünn und nur wenn man es nicht bemerkt wird es schleichend wieder dichter.

Und was ich im Besonderen mit diesem Artikel sagen möchte ist, das was auch  die geistige Welt in der Essenz damit meinte und ausdrücken wollte, das, das was Du in Bezug dessen noch tun kannst ist - Dich über alle diese Grenzen zu erheben und Dich wieder und wieder und wieder in Deine Göttlichkeit zu erheben. Dich zu fühlen und zu lieben wie die Engel Dich sehen, fühlen und die Engel Dich lieben.

Denn wenn Du dies wie auch immer "schaffst", bzw immer und immer wieder neu und tiefer schaffst in Dir auszudehnen dann wird es dort kaum noch ein "aufrollen" alter Energien geben, denn dann rutscht Du vielleicht in solch ein Feld doch es ist nichts mehr in Dir was in die Anhaftung geht... denn aus Deiner tiefsten Selbstliebe und Verehrung des Göttlichen, in allem Leben was ist in Dir gibt es dann eines Tages auch wirklich plötzlich nichts Anderes mehr als diese Liebe nur noch einzig und ewiglich diese, die Liebe! Erinnere Dich an Deine Göttlichkeit, Du bist die Liebe!

Vielen Dank für’s mich lesen!😍 Mit lieben Grüßen und Besten Wünschen
Katharina Sieglinde Soreia Helmich

1

Blogartikel: Starke un/bewusste Schmerz- und Angst- Felder über den Körper er/lösen - und drei Tipps
Zum einem gibt es die einem selbst relativ bewussten Felder wo einem klar ist das die Ursache in bestimmten Erlebnissen und Erfahrungen der Kindheit oder letzten Jahre liegen und stark belastend sich auswirken und/oder auswirkten. Welche sich wenn man dazu den Mut und die Absicht in sich trägt, gleich einer Zwiebelschicht, häufig über mehrere Monate und durchaus auch Jahre in die Heilbewegung bringen lassen können. Und dann gibt es aber auch Felder die gerade häufig auf dem bewusst gewählten spirituellen Weg sich erst (plötzlich aufsteigend) eines Tages zeigen können. Bei beidem, wenn sich ein altbekanntes Thema noch einmal in großer Heftigkeit zeigt oder wenn unerwartet etwas aus dem Unbewussten auftaucht mit dem man garnicht gerechnet hat und wo es zuvor vielleicht sogar garkein oder kaum Hinweise und Anzeichen zu gab ist es erst einmal grundlegend wichtig anzuerkennen und zu verstehen, dass wenn es einem besonders intensiv und schmerzhaft erscheint, dies bedeutet das Deine Seelenentwicklung schon sehr, sehr weit fortgeschritten ist und gerade weil Du so eine große Grundstabilität in Dir trägst nun Deine Seele in großer Weisheit darum weiß das Du diesem Bereich und den dazugehörigen Erlösungsprozess gewachsen bist, es emporbringt. Du darfst es also durchaus auch aus der übergeordneten Perspektive als ein Geschenk und eine Art "Auszeichnung" des Maßes Deiner Entwicklung ansehen. Auch wenn das rein menschlich vielleicht wirklich in solchen heftigen Zeiten fast wie Hohn erscheinen könnte. Denn ich weiß sehr gut und voller Mitgefühl darum wie einfach nur heftig Gefühle, Emotionen und körperlichen Symptome sich in solchen Zeiten zeigen können. Es geht in diesem Artikel um Energien von Traumen, Schocks, Ohnmacht, Angst, bewusstlose Anteile, große Verluste, Abgetrenntheitsgefühle und tiefe Schmerzen verbunden mit emotionalen und seelischen Wunden. Und wenn solche Felder durch eigene Reife freiwerden, kann es sein das, das bekannte Thema sozusagen wirklich in der innersten Zwiebelschicht angelangt ist oder das wirklich Themen aus anderen Inkarnationen in die Öffnung kommen, da dies in der Jetztzeit möglich ist was wie seit einem langen Zeitepochenblick schon nicht mehr möglich war. Es heilen global gesehen in der Jetztzeit wirklich ganze Inkarnationszyklen und All- Lebens- Zeiten vieler Einzelner und somit auch aller Menschen zusammen und deshalb lade ich noch einmal ganz bewusst dazu ein sich in die übergeordnete Ebene zugleich der Menschlichen abwechselnd zu schwingen welches Gnadenpotential darin gegeben ist.

Wozu ich heute im Besonderen etwas schreiben möchte sind Prozesse und/oder Prozessmomente in denen man wirklich das Gefühl hat "Ich kann nicht mehr" oder ich kann hier nicht mehr weiter"! Wenn der Schmerz einem so überwältigend erscheint das man sich garnicht ein wenig tiefer hinein auch nur kurz zu linsen traut, man keinerlei Gefühl in sich trägt an diesem Punkt jemals auch nur irgendwie auch nur ein bisschen heran gelangen zu können weil dort einfach "nur" ein gefühlter grenzenloser, tiefer Abgrund ist, ohne (scheinbar) auch nur einen Funken Boden, Zuversicht und Licht sondern einfach nur überwältigender Schmerz, nackte Angst, Lähmung, zittern, eisige Dunkelheit.

Und wie gesagt kann Solches durchaus auch manchmal noch einmal unerwartet und plötzlich auftreten wenn man schon sehr viel und häufig für sich bzw. mit dem Thema "gemacht" und erreicht hat, sich gut und stabil und und mit beiden Beinen im Leben fühlt/e und/ generell das Gefühl hat/te nur noch wenige Themen offen zu haben und auch emotional und ganz praktisch, beruflich, familiär usw. in vielen Facetten sein Leben zufrieden lebt.

Vertraue bitte Deinem Lebensrhythmus und Deiner Seele das es sich "lohnen" wird, das Du es meistern wirst, das es ein Erlösungsprozess ist der Dir zum höchsten Wohle dient, das Du alles was Du brauchst: alle Kraft, alle Macht, allen Mut und Selbstliebe in Dir trägst um noch tiefer zu heilen und "es" genau deswegen genau so wie es sich Dir gerade zeigt jetzt in Deinem Leben ist! Du bist unermesslich geliebt, geachtet und geehrt!

Gerade dann wenn es sich Dir individuell aber doch ähnlich wie von mir beschrieben zeigt und/oder Du auch noch das Gefühl hast weder Freunde, noch Therapeuten, noch Energiearbeit oder Heiler können Dir helfen.....   -Wobei es gerade in solchen Zeiten besonders wichtig ist darauf zu achten jede Unterstützung anzunehmen, gerade Freunde und ähnlich denkende Gefährten und Begleiter und sei es "nur" durch ihr/e bedingungslose/s da sein und Anwesenheit-....   ist mein Tipp ganz sanft und Schritt für Schritt zu versuchen über den Körper oder Körperarbeit dort hinein zu gehen um es in Bewegung und in die Erlösung zu bringen.

Denn da es häufig eine Art Starre und Lähmung im emotionalen bzw. energiesystemischen Feld und einem Anteil ist, welche ja alle Eins mit Deinem Körper sind, ist jeder Mini- Funken von Energie- Bewegung schon ein Segen. Sozusagen Hauptsache es kommt energetisch gesehen überhaupt irgendeine kleine Bewegung hinein und ganz pragmatisch ausgedrückt braucht es teilweise auch garnicht viel mehr als dieses beginnende in Bewegung bringen, denn dann endlich gelangt es wieder vollkommen in ein fließen und das ist es. Es will sich bewegen, zeigen, aufsteigen, gesehen werden, geachtet, geliebt, erkannt und sich dadurch transformieren und gehen... oder spirituell ausgedrückt sich zu Liebe wandeln.

Starke Schmerz- und Angst- Felder über den Körper er/lösen - drei Tipps

Und das wissen auch fast alle meine Blogleser zumeist ganz genau und auch eigentlich durchaus und ganz klar selbst nur wiederum ist das gerade in solchen Phasen und Momenten eine einem manchmal emotional fast unmöglich, erscheinend "machbare" Theorie auch wenn man noch so gut theoretisch darum weiß. Ja wenn diese Bewegung kommt wird es unendlich heftig und intensiv, ja es wird nicht schön und es wird auch nicht leicht, es wird viele Tränen geben und vor allem ja es ist in keinerlei Form zu umgehen. Aber es wird ebenfalls auch ganz, ganz klar und sicher vorüber gehen! Und dann kommt all die einst gelähmte Energie plötzlich als neue Kraft zurück, alle Angst wird zu Zuversicht, alle einstigen, unbewussten, negativen Gedanken werden neue schwungvolle, freie, kreative Aktivität, aller Zweifel neuer Mut, alle gestaute und gedeckelte Energie frei... ein Wunder Deiner selbst!

1) Erlaube Dir und ehre Deinen ureigenen Seelenrhythmus, es geht hierbei in keinerlei Weise um schneller oder besser, auch nicht darum das Du irgendetwas falsch gemacht hast, es ist in keinerlei Form eine Strafe für nur irgendetwas. Es ist so wie es ist in keinerlei Form ein Zeichen von Schwäche oder Mangel an irgendetwas, und an Deinen vergangenen Arbeiten und Herangehensweisen ist nichts nicht richtig oder nicht genug. Alles ist gut. Nehme und erlaube Dir alle Zeit der Welt die Du ganz individuell dafür brauchst, gehe es langsam und Schritt für Schritt, Stück für Stück, mit all der Zärtlichkeit die Du in Dir trägst an. Gerade tiefsitzende und alte Themen brauchen ihre ureigene Seelen- Zeit, durchaus auch manchmal Jahre, durchaus auch Jahrzehnte, durchaus auch ein ganzes Leben... und manchmal paradoxer Weise nur wenige Momente. Nichts und Niemand und vor allem die Quelle und die Engel bewerten Dich dafür. Es ist o.k.. Du bist richtig und gut genau so wie Du bist! Wenn Du kannst nehme Dir vielleicht sogar ein paar Tage wirklich für Dich frei und Du darfst Dir jetzt durchaus auch erlauben gewisse Termine und Anlässe abzusagen. Dein Sein hat Priorität und wenn Du Dich wieder besser fühlst kannst Du auch wieder ganz anders für Andere da sein. Jetzt geht es einmal nur um Dich und das ist gut so.

2) Sei liebevoll und vor allem sanft mit Dir selbst, versuche damit aufzuhören Dich zu bewerten und zu streng mit Dir zu sein. Versuche gerade jetzt und unabhängig von Deinen Gefühlen besonders liebevoll zu Dir selbst zu sein und sorge gut für Dich und Deinen Körper, in prozessigen Zeiten vollbringst Du, Dein Körper, Deine Seele und ganzes Energiesystem Hochleistung! Das kann durchaus auch mal bedeuten drei Tage lang die Decke über den Kopf zu ziehen und "die Ordnung der Wohnung die Ordnung der Wohnung sein zu lassen". Achte darauf genügend zu essen, wenn Dein Körper zusätzlich auch noch Hunger leidet wirst Du dadurch noch emotionaler. Auch viel klares Wasser oder Tee trinken fördert die systemische Reinigung in allen Ebenen. Mache Dir Speisen die Du besonders gern magst, gut tun und/oder schnell gehen. Nimm zum Beispiel warme, ausgiebige Bäder, trage in Deiner Kleiderwahl Farben die Dir gerade gut tun, schaue lustige, einfache und leichte Filme oder Dokus, mache Dir Musik an die Deine Seele berührt, Dir Kerzen und Düfte an, gönne Dir ein Eis etc.. Achte, ehre und lebe die oft einfachen Impulse Deines inneren Kindes.

3. Gehe eventuell wie schon gesagt über die körperliche Ebene. Gönne Dir Massagen, oder gehe zu einem Körperarbeitspezialisten (Hier gibt es täglich immer mehr werdende Entwicklungen- Stichworte sind: Craniosacral, Gestalttherapie, Rosenmethode, Körperpsychotherapie und vieles mehr), gehe tanzen oder tanze Deine Gefühle für Dich zu Hause oder massiere Dich zum Beispiel intuitiv selbst wie z.B. Deine Füße, oder je eine Schulter und dann die Andere...

ODER nehme Dir bewusst Zeit und Ruhe dazu und gehe in der "Selbstanwendung", energetisch mit Deinem Bewusstsein in die Körperanspannungspunkte hinein. In der Kurzbeschreibung: Lasse in der Meditation und/oder Ruhe aus Dir selbst heraus das Licht (das jeder Mensch in sich trägt) und/oder Deinen Atem gefühlt oder innerlich vorgestellt aus Deinem Herzen heraus immer größer werden und sich ausdehnen, ganz nach Deinem ureigenen Tempo. Und "bringe" dann dein Licht über Deine Gefühle und/oder Deine innere Vorstellung und Deinen Atem zu all den Körperstellen und Körperpunkten wo Du subtile oder deutliche Anspannung verspürst. Ganz klassisch zumeist bei vielen zuerst die Schultern, dann vielleicht zum Bauch, den Bereich der Solarplexus, Nacken.... Fühle Dich Stück für Stück weiter in die Weisheit Deines Körpers hinein und lasse Dich führen. Nimm Dir bei jedem einzelnen Körperpunkt soviel Zeit wie Du und er benötigt und lasse das Licht dort immer mehr und mehr werden und hinein, solang bis es dort wie leichter, weiter, weicher und freier wird. Ganz laaaangsam und geduldig in Deiner ureigenen individuellen Zeit. Häufig tauchen nach einer Weile wenn Du die größeren Bereiche intensiv gespürt hast auch noch ganz kleine wie Art gleißende Punkte auf. Nehme jeglichen, auftauchenden Punkt mit in die Übung hinein. Und nehme Dir dafür ruhig einmal 1-2 Stunden Zeit. Falls Du vermutest das Du dabei einschlafen könntest tue dies eventuell halb sitzend oder sitzend und in einem hellen Raum mit viel Licht. Und sei auch bereit dies durchaus mehrere Tage hintereinander durchzuführen oder vielleicht auch alle paar Wochen einmal oder ein paar mal vielleicht auch nochmal in z.B.1 1/2 Monaten....

Über den Körper gerade deshalb weil dann das Thema selbst dabei nicht so wichtig ist und trotzdem Erlösung gut möglich. Zum Einen möchtest Du vielleicht generell oder momentan ganz bewusst garnicht sehr viel mehr über das Thema dahinter wissen, magst weder darüber reden und/oder hast das Gefühl das ist Dir einfach zu viel ist konkreter mehr darüber zu erfahren oder Dich konkreter zu erinnern. Oder Du neigst eventuell dazu, wenn Du ehrlich zu Dir bist, Dich auch manchmal hinein zureden, oder im Kreis darüber zu reden und es erzeugt eher ein drin hängen bleiben als wirkliche verändernde Bewegung. Und/oder manchmal reicht es nach meiner Erfahrung ganz einfach aus das Grundthema zu erfassen und Du möchtest noch konkreteres dazu wissen, wie z.B. ganz genaue weitere Kindheitssitationen, Inkarnationsmomente und Inkarnationswissen weil Du glaubst es ohne weiteres Verstehen und Wissen nicht auflösen zu können. Manchmal (nicht immer) kann der Wunsch nach dem mentalen Wissen aber ganz einfach "zu mental" und eine Ablenkung sein das notwendige, eigentliche Ffühlen vollends zuzulassen. Und häufig sind auch große Lebensthemen eh Bereiche die sich in mehreren Leben wiederholt haben und deshalb auch so heftig und das was Du schon bereits weißt und ahnst ist sozusagen schon vollkommen ausreichend. Und über den Körper deshalb weil es ebenfalls nach meiner Erfahrung als Bioenergie Therapeutin mit meinen Klienten, es schlichtweg über den Körper manchmal "leichter" und einfacher geht und zum anderen weil es auch so ist wenn man schon sehr viel energetisch gemacht hat es auch sein kann das sozusagen "nur noch" ein Rest an Informationen in den Zellen schwingt weil der physische Körper im Vergleich zu den emotionalem, mentalen, spirituellen Körpern, sowie den Chakren energetisch am langsamsten schwingt und deshalb das "Licht" dort "zuletzt" und am langsamsten hingelangt.
(Ausführlicheres dazu auch nachzulesen möglich in dem Bereich meiner Homepage: "Fern/Heilbehandlungen"  - Unterpunkt: "Für den Körper" - Unterpunkte:
1.) Zell- Durchlichtung des Körpers, Fokus Wirbelsäule und Gelenke

Und über den Körper gerade deshalb weil große Schmerzen und Ängste häufig mit Momenten des nicht richtig im Körper seins verbunden sind / sein können. Oder generell, relativ durchgängig nicht ganz im Körper zu sein, mit zu wenig Erdung und Grundverwurzelung aus der Ursache des Grundhemas heraus, wie zum Beispiel ab und an neben sich stehen, nicht wirklich auf Erden sein wollen, die Freude am Leben verlieren oder verloren haben, auch sich instabil und labil zu fühlen, "wie ein Blatt im Wind" etc... Und es sich auch im wahrsten Sinne des Wortes wirklich um Anteile oder symbolische Anteile Deiner selbst handeln kann die sich abgetrennt haben, abgespalten sind, sich bisher nicht richtig integrieren konnten und Eins mit Dir werden wollen.

 

Falls Du eine Vermutung einer, oder "offizielle" komplexere/n, physische/n Diagnose hast bitte ich Dich ausdrücklich solche und jegliche Übungen nur mit geschulter Vor- Ort- Begleitung oder mit der Sicherheit einer gleichzeitig stattfindenden, aktuell bestehenden, regelmäßigen Psyschotherapie zu machen! ! !
Wenn Du diese Technik erst einmal lieber mit emotionaler und energetischer Begleitung ausprobieren möchtest kannst Du Dich gern über die Ferne per Telefon dabei von mir begleiten lassen: LINK 

 

Wenn Du rein für das bessere Verständnis in Bezug auf die praktische Anwendung der beschriebenen Körperarbeittechnik ausführlichere Informationen ohne emotionale und energetische Begleitung haben möchtest kannst Du hier ein Telefonat mit mir buchen.: LINKIn neuem Fenster öffnen

 

Ich freue mich über Deine Meinung! "Leave a Reply" Oder vielleicht hast Du noch einen weiteren hilfreichen Tipp.

 

Vielen Dank für's mich lesen!😍 Mit lieben Grüßen und Besten Wünschen
Katharina Sieglinde Soreia Helmich
NEWSLETTER- WUNSCH ? !

rose-petals-693570_1280 (2)

Möchtest Du relativ regelmäßig hilfreiche Inspirationen für Deinen individuellen Weg in die eigene goldene Mitte und Heilung per Video, Blog, Meditation und Channeling von mir erhalten? 

Schreibe einen Kommentar

Angemeldet als Stern. Abmelden?

Beliebteste Blog – Artikel

Neueste fern/energetische Gruppen-Heilungs-Wochen-Angebote!

 

Ich freue mich über Deine Meinung! "Leave a Reply" Oder vielleicht hast Du noch einen weiteren hilfreichen Tipp.

 

Vielen Dank für's mich lesen!😍 Mit lieben Grüßen und Besten Wünschen
Katharina Sieglinde Soreia Helmich

1

 Das Ego total zu beschreiben oder zu definieren ist nach meinem Gefühl eine kaum mögliche Sache. Doch auf jeden Fall eine Spannende. In manchen spirituellen Kreisen, Zeiten und einzelnen Personen wurde dieses Wort teilweise so oft benutzt das es mir persönlich ehrlich gesagt schon "auf den Keks" (-; ging und vor allem hatte ich manchmal auch das Gefühl das es für ein klein wenig zu viele Bereiche benutzt wird/wurde so das es sogar auch schon eine verwirrende Komponente tragen konnte/könnte... und wie gesagt habe ich in diesem Artikel für mich auch nicht Anspruch es ultimativ definieren zu können aber ich habe heute die Engel gefragt worüber ich denn heute schreiben könnte und den Lesenden gerade jetzt zum höchsten Wohle dient. 😊

Auf jeden Fall "sollte" man das Ego nicht verteufeln denn ohne Ego hätte man niemals eine Wahl treffen können. Es ging und geht in unseren irdischen Gesetzmäßigkeiten des freien Willens und in der Inkarnationserfahrung auf der Erde darum aus der Besonderheit der dualen und polaren Umstände das Gute, Schöne und Wahre selbst- ständig wieder zu finden. Und gerade auch in der ganz, ganz langen Vergangenheit darum das Gegenteil zu erfahren. Der Quelle, durch sich selbst, als ein Teil dieser, eine andere neue Erfahrungmöglichkeit zu schenken, ja etwas anderes als pure Einbindung, Anbindung und selbstverständliche bedingungslose Liebe. Das ist zwar total obskur, doch so ist es aus einem übergeordnetem sehr, sehr, großem weiten Blick... und nun hier und jetzt kann man ganz menschlich sagen das haben wir gemeistert und aber auch Gott sei Dank haben nun auch so Viele die Anbindung auch wieder erreicht und wir wurden dieses Experimentes auch endlich immer müder.... Was sind und erschaffen wird denn nun - In der Erkenntnis das wir göttlich sind , immer göttlich waren und sein werden plus diesen reichen, speziell, spezifischen, unendlichen Erfahrungschatz der Integration der scheinbaren Gegenteiligkeit?! -  Der Erfahrungschatz der Rasse des göttlichen Mensch ist absolut einzigartig. Ohne das Ego hätten wir uns nicht erfahren können. Und selbst im erwachten Sein und dem Neuen Zeitalter wird es noch eine Art einen Prozent ich nenne es jetzt einmal "Reibungsfläche" geben, denn ohne diese gibt es keinen Impuls und Antrieb zur Weiterentwicklung und Weiter- Veränderung... Entwicklung....

Im rein universellen Schwingen zum Beispiel gibt es keine Notwendigkeit sich abzugrenzen doch im hier und jetzt ist die gesunde Abgrenzung ein essenzieller Teil des verantwortlichen Lebens. Das Urrecht sich gegenüber Anderen die einem nicht gut tun oder etwas wollen was man nicht zu geben bereit ist abzugrenzen, sich selbst treu zu sein und nach eigenen Werten unabhängig von denen die man selbst nicht wählen möchte zu leben ist sehr, sehr wichtig um Glück und Authentizität zu sein. Viele glauben um so freundlicher man jederzeit ist und umso mehr man gibt um so egofreier ist dieser Mensch... wenn alle Grenzen geöffnet sind und Jeder und alles in das eigene Energiefeld eintreten kann ist man egofrei, doch dies kann als konzeptionelle Anwendung gar zu großer zer- ver- streuender Energieausstrahlung und bis hin zu Verwirrung im eigenen Energiefeld führen und kann sogar ein teilweises Anzeichen (wenn sich Jemand alles gefallen lässt) von sich heimlich aus der eigenen Verantwortung ziehen sein.

Aber wenn Jemand einzig Ich- orientiert lebt und ihm/ihr alle/s Andere/n wirklich egal und die eigenen Auswirkungen des Wortes und des Handelns und was dies im Äußeren, dem Gegenüber und der Umwelt bewirkt wirklich vollkommen egal ist dann ist dies natürlich egoistisch.

Und das Ego ist aber auch das was Dich davon abhält das zu tun was Du Dir eigentlich tief im Herzen wünschst und Du eigentlich möchtest. Fast all die Aus- reden und Ablenkungen die Dich hindern zum Beispiel beruflich das zu verwirklichen was Du wirklich willst und Dir vorgenommen hast, sowie im scheinbar Kleinen wenn Du Dir für Sonntag, für Deinen Geist, Deinen Körper und Deine Seele zum Beispiel vorgenommen hast Dir etwas Gutes zu tun und spazieren zu gehen und dann plötzlich sagst "Och nee doch nicht, jetzt scheint die Sonne nicht, jetzt rieselt die Fernsehserie so schön... und manchmal mischt sich das Paradoxe was schwer zu formulieren ist und Du glaubst Du bist für eine bestimmte Person und/oder Situation unentbehrlich und "opferst" Dich und Deine Zeit, obwohl wenn Du noch viel tiefer und ehrlicher hinein spüren würdest diese Person vielleicht auch gut weiter kommen würde ohne Deine "Hilfe" oder Anwesenheit, weil der Prozess den Er/Sie gerade hat, auch wenn er vielleicht etwas schmerzhaft ist ihr/Ihm, in Ihrer/Seiner persönlichen Entwicklung genau so wie er ist, genau so zum höchsten Wohle dient. (Natürlich gibt es auch wirklich Ausnahmen und akute Situationen wo Hilfe wirklich wichtig ist, ich versuche hier nur etwas mit Worten zu beschreiben. Und wann welches von Beidem das Wirkliche, Wahre und individuell "Richtige" ist weiß der Kompass Deines Herzens) Doch das ist mir heute noch auszudrücken wichtig. Oft, manchmal meinen wir helfen zu wollen/müssen und gehen zu schnell in ein handeln. Wenn Jemand im Freundeskreis, der Familie oder einer spirituellen Gruppe zum Beispiel plötzlich anfängt zu weinen neigen wir häufiger dazu gleich an "Liebworte" "drauf zu packen" oder den Anderen mit zum Beispiel einer Berührung oder Umarmung trösten zu wollen, doch was hier häufig geschieht wenn man rein energetisch und auch auf Seelenebene darauf blickt ist, dass dadurch der gerade stattfindende Erlösungs- und Befreiungs- Prozess ausgebremst oder sogar gestoppt wird.... wie ein auf der Hälfte stehen bleiben und/oder nur halb sich sich lösend... und hier einmal ganz bewusst und vor allem individuell, empathisch und vor allem ehrlich hinein zu fühlen erachte ich als über- über- über aus wesentlich und wichtig. Denn es gibt kaum etwas heilenderes als eine spontane Öffnung, den Mut und das Vertrauen alte, einst gestaute oder gedeckelte, unerlöste Gefühle zulassen zu können und ins fließen zu bringen....

 

Vielen Dank für's mich lesen! 😍 Mit ultimativ – freien, lieben inspirierenden Grüßen
Katharina Sieglinde Soreia

Blogartikel: Über die Verbindung von Heilarbeit UND SchulmedizinDa es in meiner Heilarbeit so gehäuft auf mich zu kam möchte ich gern einen allgemeinen Beitrag dazu machen. Viele wissen ja, das es immer mehr Fortschritte darin gibt, das diese beiden Wirkkreise immer öfter Hand in Hand miteinander arbeiten, zum Beispiel gibt es schon Krankenhäuser wo man wählen kann ob man eine energetische Heilbegleitung zur z.B. Operation dazu haben möchte.... Doch worauf ich im Jetzt hinaus möchte ist, das es gerade im Bereich der "spirituellen" Menschen" noch Einige gibt die die Schulmedizin teilweise oder gar komplett ablehnen. Gerade in der eigenen Gesundheit möchte ich da aus meinem Herzen heraus zur Achtsamkeit für die goldene Mitte inspirieren! Manches mal kann dies ein bisschen zu weit führen und man auf Grund dessen länger leidet als es notwendig oder möglich wäre. Ein Beispiel ist z.B. wenn Frauen ein Myom haben und es nicht herausschneiden lassen wollen (was ich natürlich auch sehr gut nachfühlen und verstehen kann!). In meiner eigenen Erfahrung und Lichtarbeit habe ich Selbst sehr viele umfassende Wunder erfahren (!!!!) und möchte Sie auch weiterhin in keinerlei Weise ausschließen!!!! Doch wenn es einmal nicht in den eigenen, gewünschten Erwartungen fruchten sollte, möchte ich daran appellieren nicht zu lange zu warten, denn wenn ein bewusster Mensch die Hilfe der Schulmedizin in Anspruch nimmt kann er sich ja dabei oder danach mit dem Ursprungsthema der Seele welches eventuell hinter der Krankheit sich zeigen möchte trotzdem oder besser gesagt gleichzeitig auseinander setzen. Ich könnte noch viele Beispiele dazu aufzeigen, wie zum Beispiel wenn ein "Lichtkrieger" (-; einmal drei Tage lang Kopfschmerzen haben sollte, könnte man ja auch mal Ausnahmsweise eine Kopfschmerztablette nehmen bevor man eine "Vollkriese" kriegt. (-; Ich selbst zum Beispiel habe einst einmal, obwohl ich auch selbst jahrelang kaum oder besser gesagt garnichts dergleichen genutzt habe, eine dann sozusagen nur wie wie in homöopathischem Maße genommen, heißt nur einen Krümel davon abgeschnitten. (-:

(Info zu den Lichtkristallen LINK)

Ich habe das Gefühl das ich es gerade nicht perfekt ausdrücken kann, weil ja jeder Fall individuell ist, doch wie gesagt ist mein Wunsch, der Impuls zur goldenen Mitte und SOL°A°VANA (= die Verbindung von Allem was ist  = Lichtkristall für Gottes Atem) und ihr fühlt gewiss wie ich es meine.... Wir befinden uns im Übergang zur Manifestation der Vollkommenheit und vollkommenen Art in allen Dingen und in vielem ist HANAR  = Lichtkristall = Geduld) sehr tragend und wichtig... Weder der eine noch der andere Bereich ist nur gut oder nur schlecht.

Auch ist der Geist ja gerade in der Materie wie sie jetzt ist stärker als alle Illusionen. Und wenn man sich einmal in der Situation befinden sollte das man einen Arzt aufsuchen "muß", kann man auch dort genau so wie es ist, mit seiner Entscheidung zu Vertrauen in den jeweiligen Arzt, das System und das Leben die Wunder bewirken. Auch dort arbeiten ja Menschen die "nur" vergessen haben das sie göttlich sind und vielleicht wird dann der "brubbelige" Arzt durch das Licht und Vertrauen plötzlich sehr freundlich und zugänglich für ein ehrliches Gespräch zur goldene Mitte hin und alles fügt sich auch dort etwas mehr (als man zuvor dachte) zu neuen Wegen, Möglichkeiten, Lösungen und erhöhter Harmonie hin.

Vielen Dank für’s mich lesen!😍

In ELEXIER (Lichtkristall für bedingungslose Liebe) und AN'ANASHA (Lichtkristall für Dankbarkeit) !
Katharina Sieglinde Soreia

1

 

 

 

Herzengern biete ich Dir auch das Angebot der intensiven, ganzsystemischen, auch fernenergetisch möglichen Reinigung für Dich an: LINK

Vielen Dank fürzuhören! 😍 Mit ultimativ – freien, inspirierenden, lieben Grüßen
Katharina Sieglinde Soreia

2015_0208_1431_32 (2)

Fast jeder Mensch, auf seinem individuellen Weg der Bewusstwerdung hat schon eine oder mehrere Phasen der erhöhten Sensitivität in sich erlebt. Manchmal sogar so stark das man sich fragte „Was ist bloß mit mir los?“. Und inzwischen kennen wir fast alle die stetige Antwort der Quelle auf all unsere Fragen: „Vertraue, alles was sich in Deinem Leben auch zeigt und wie auch immer Du es momentan aus Deiner persönlichen Sicht wahrnimmst, vertraue darauf, dass sich die Wogen immer wieder glätten werden und alles, wirklich alles, wenn Du eine Weile später zurück schaust, zu Deinem Besten geschehen ist. Ja wir sind allesamt göttliche Wesen auf Erden, doch befinden wir uns zugleich auch weiterhin und immerdar auf dem Planeten der stetigen Weiterentwicklung und des Lernens. Und ich behaupte mal ganz „frech“, auch Hohe Meister wie Jesus hatten in manchen Momenten kurze Zweifel was wohl der nächste angemessenste Schritt sein könnte. Doch Sie haben sich dann auch sehr schnell, ganz einfach immer wieder weiter entschieden. Immer wieder, Tag für Tag, Moment für Moment, haben Sie in sich Selbst vertraut und sich dann immer wieder von Neuen entschieden. Trotz eventuell aufsteigender Bedenken, Widerstände oder Zweifel immer weiter für das Wahre und Gute, die innere Stimme des Herzens entscheiden. Häufig ereilen uns diese intensiven, sensiblen Phasen genau dann wenn wir feststellten: Die letzte Zeit war ja auffallend schön, wahrscheinlich habe ich gerade einen großen Schritt nach vorn gemacht. Doch dann plötzlich nehme ich besonders intensive Gefühle war, die ich gar nicht so recht benennen kann, irgendwie wie traurig, wütend oder leer?!

Häufig haben wir gerade in solchen Momenten wieder eine neue Ebene und höhere Stufe unseres Weges betreten!

Und daran muss sich erst einmal, dass gesamte Energiesystem, der Körper, das Emotionale, das Mentale, unsere innere und äußere Welt neu gewöhnen. Alte Muster von denen wir paradoxer Weise nichts mehr wissen, weil wir sie entlassen haben, sind als Erinnerung noch gespeichert und doch sind die Resonanzpunkte in denen sie sich verbanden verschwunden, neue Frequenzen öffneten sich. Wir betreten Bereiche in uralte, brandneue Schwingungen von umfassend, breitgefächerten Gefühlswelten. Wahrscheinlich gibt es hunderte von sich leicht unterscheidenden Wahrnehmungen und feine Nuanceunterschiede in zum Beispiel in dem Gefühl, dass wir Harmonie nennen. Vielleicht fühlen wir in diesem einem Moment der intensiven Gefühle ganz einfach eine Leere in uns. Doch vielleicht ist es gar nicht diese „alte“ Leere, wie wir Sie bisher erfahren haben, vielleicht ist eine ganz neue, frische Leere. Weil wir wirklich etwas sehr Wesentliches nicht mehr Dienliches von unseren Schultern losgelassen haben. Und nun ist dieser Platz in uns plötzlich ungewohnt leer, darauf „wartend“ dass wir ihn nun mit völlig neuen Erfahrungen, fern ab unsere alten Muster füllen. Mit Kraft oder der Energie von kleinern Wundern, wie das Lächeln des sonst so grummeligen Nachbarn von Oben, Freude, Neugier und Mut. So schenkt uns diese erhöhte Sensibilität immer weiter und intensiver werdende Wahrnehmungen und Erfahrungen. Zum einen in dem so genannten positiven Sinne, erhöhte Liebesfähigkeit und Euphorie, die Bewusstwerdung des Zaubers „der kleinen Dinge“ wie das leuchtende Gänseblümchen am Wegesrand. So eben auch in der scheinbar gegenteiligen Wahrnehmung, Überreaktionen der Sinne wie .z.B. Unerträglichkeitsgefühle bei bestimmten intensiven Gerüchen, plötzlich auftretender Weltschmerz, Gefühle von allgemeiner Reizüberflutung im Alltag bis hin zu kurzzeitigen Verwirrungszuständen, in Situationen die wir bisher ganz selbstverständlich gemeistert haben.

Eine Form, der in diesen Phasen unterstützenden Möglichkeiten ist die Energiearbeit. Sie be/wirkt harmonisierend und erleichtert auf einfache, freudvoll, effektive Art und Weise die ganzheitliche Stabilisierung des Seins. Ein Heiler oder Lichtenergiearbeiter ist tief damit vertraut, in Deinem Energiefeld zu lesen, um Dein Gesamtenergiefeld individuell zu stärken, zu balancieren und anzuheben. Und Dich dabei zu unterstützen Deinen momentanen Weg zu erleichtern und/oder Deinen Prozess zu beschleunigen, genau so wie es in diesem Moment richtig und gut für Dich ist.
Ein wesentlicher Aspekt der Energiewirksamkeit ist auch der Einfluss des so genannten kollektiven Feldes. Das kollektive Feld ist die Summe aller festgesetzten und dadurch sehr dicht gewordenen Gedanken-, Gefühls- und Glaubensmuster der gesamten Menschheit, die Beispielsweise in einem Wohnraum wie Berlin sehr geballt wirksam sind und viele nicht dienliche und enge Glaubensmuster wie z.B. : „Das Leben ist schwer und ein ewiger Kampf, „Nur wenn Du hart arbeitest kannst Du etwas erreichen“, dies ist nicht möglich, das ist nicht möglich, Angst vor Krankheiten u.s.w. enthalten kann. Und in uns, somit, umso bewusster und sensibler wir durch unsere Durchlässigkeit werden, in uns einfließen und unser Sein „schwer“ machen können. Und so können manches Mal unangenehme Gedanken und/oder Gefühle in uns kreisen, die im eigentlichen Sinne nicht mehr die Eigenen sind. Hier ist es Schritt für Schritt wichtig, dass Unterscheiden zu lernen, was wirklich das Eigene ist und was man "nur" aufgenommen hat. Um sich dann aus diesem Unterscheidungsbewusstsein heraus regelmäßig zu reinigen. In Bezug zur Reinigung gibt es vielerlei Techniken die man ganz nach eigener Individualität für sich wählen kann. Zum Beispiel räuchern, regelmäßig bewusstes Baden, Sauna- oder Schwitzhütten- besuche und vieles mehr. Oder die Wahl für eine energetischen Aura- und Lichtkörperreinigung treffen. In einer energetischen Reinigungsbehandlung kann all dies losgelöst, losgelassen und in Liebe transformiert werden. Und die Klärung wird sehr deutlich spürbar. Man wird wieder man Selbst, Herr/in der eigenen Gedanken und Gefühle und des Selbst bestimmten Erlebens. Durch dieses Fühlbarwerden des Unterschiedes, des ungeklärten und geklärten Seins fällt es wesentlich leichter, sich täglich von Neuem dafür zu entscheiden aus dem kollektiven Gedankenfeld herauszutreten, um sich dann aus dieser Klarheit und entstandenen Kraft mit jedem Atemzug von Neuem für die wohltuende Neutralität der bedingungslosen Liebe allen Wesen und Dingen gegenüber zu entscheiden. Unabhängig und frei von jeglichen äußeren Erfahrungen und Begebenheiten.

Die einfachste, schönste und wahrscheinlich allerbeste Lösung in all solchen intensiven Momenten ist das Hören auf die eigene, innere Stimme. Sie sendet zu jedem Zeitpunkt Impulse und wir können sie wahrnehmen wenn wir uns die Selbstliebe und den Augenblick der Zeit dafür nehmen. Unsere innere Stimme, unser Herz und unsere Seele sind immer in uns. Das deutliche Erkennungmerkmal Ihrer Sprache ist: Ihre Impulse sind immer erhebend, entspannend, beflügelnd, belebend. Häufig sind es scheinbar sehr banale, sanfte oder unlogische Dinge, wie bitte, bitte lass uns jetzt endlich ausschlafen, ich möchte heute so gern hellgrüne Kleidung tragen, lass uns doch diesen lustigen Film noch einmal anschauen, ruf doch mal wieder „…..“ an. Oder auch, nun lass uns doch endlich diese Papiere ausfüllen, dann brauchen wir darüber nicht mehr nachzudenken und können etwas Anderes machen.
Doch ganz sicher ist für mich: „Sensibilität ist eine ganz wundervolle Kraft, nämlich die Kraft der Liebe, die Kraft der Quelle, und Deiner einzigartigen Vollkommenheit
– die Kraft DEINER Seele.

Vielen Dank für’s mich lesen!😍 Mit ultimativ – freien, inspirierenden, lieben Grüßen
Katharina Sieglinde Soreia